Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bauernstreik erreicht heimische Kühlregale

DORTMUND An den ein oder anderen Stellen im Kühlregal tun sich in den Dortmunder Lebensmittelgeschäften erste Lücken auf. Der Milchstreik der Bauern erreicht den heimischen Handel.

Bauernstreik erreicht heimische Kühlregale

In den Kühlregalen – wie hier bei Rewe Filips an der Rheinischen Straße – wird es übersichtlicher.

Das bestätigt Rudolf Helgers vom Vorstand der Rewe Dortmund. „Die ersten Tage des Streiks konnten wir unsere Händler noch gut versorgen“, so Helgers, doch seit Mittwoch seien Engpässe zu spüren. Und die sind erheblich. Auf satte 30 Prozent schätzt er die Verknappung bei den Milchprodukten.

Allein 120.000 Liter Milch schickt die Rewe-Tochtergenossenschaft Bubi täglich von Dortmund aus auf die Reise, jetzt ist es erheblich weniger. Von Hamsterkäufen mag Helgers zwar noch nicht reden, aber die Kunden griffen stärker bei der H-Milch zu.

Das bestätigt auch der Handel vor Ort. „Die fettarme Ja-H-Milch fehlt schon“, so Olaf Schulte, Filialleiter bei Rewe Filips an der Rheinischen Straße. Er wirft einen Blick ins Kühlhaus am Nachmittag gegen 15.30 Uhr und stellt fest: „Es ist kaum noch Milch da.“

Auch die ein oder andere Sorte Joghurt oder andere Molkereiprodukte fehlten bereits. „Bei unseren Bestellungen ist die frische Vollmilch schon um 50 Prozent gekürzt worden“, berichtet Olaf Schulte. Sollte es keine Einigung mit den Milchbauern geben, würden die Verbraucher das bei ihrem Wochenendeinkauf sicherlich merken.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Retablo“: Neuer Film von Menno Döring

Filmpremiere mit Dortmunder Wurzeln auf der Berlinale

Dortmund „Retablo“ heißt der neue Film des Dortmunder Produzenten Menno Döring und seiner Firma „Catch of the Day Films“. Auf der Berlinale feierte der Streifen nun seine Weltpremiere. Für das gesamte Filmteam waren die Tage ein surreales Erlebnis.mehr...

CO-Vergiftung durch Heizungsanlage?

Dreiköpfige Familie nach CO-Vergiftung in Spezialklinik

Hombruch Am Sonntagmorgen musste eine dreiköpfige Familie aus Dortmund-Hombruch aufgrund einer CO-Vergiftung in eine Spezialklinik gebracht werden. Die Feuerwehrkräfte hatte im gesamten Wohngebäude deutlich erhöhte CO-Werte gemessen.mehr...

Dortmund Ein Mann hat sich am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B236 zwischen den Anschlussstellen Derne und Scharnhorst lebensgefährlich verletzt. Während der Unfallaufnahme krachte es ein weiteres Mal.mehr...

Schwerer Unfall mit Streifenwagen in Asseln

Fußgänger prallt mit Polizeiauto zusammen

Dortmund Am Samstagabend hat es in Dortmund-Asseln einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Streifenwagen der Polizei war auf dem Weg zu einem Einsatz, als er mit einem Fußgänger zusammenprallte. Der 21-Jährige zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.mehr...

hzNach gewaltsamem Tod einer 15-Jährigen in Hörde

Trauer der Freunde und Jugendlichen am Tatort ist groß

HÖRDE Am Samstag, dem Tag danach, trauern viele Jugendliche am Tatort. Eine 15-Jährige war am Freitagabend auf dem Parkdeck am Bahnhof Hörde von einem anderen Mädchen erstochen worden. Inzwischen kursieren viele Gerüchte.mehr...

Facheinrichtung Auxilium Reloaded

Der lange Weg zurück aus der virtuellen Welt

Dortmund Mittags, meistens erst gegen Eins, stand Mike auf, pfiff sich irgendetwas Essbares rein, um dann bis in den Morgen mit Computerspielen die Zeit totzuschlagen. Er und Elias sind spielsüchtig. Jetzt entdecken sie durch die Facheinrichtung Auxilium Reloaded in Aplerbeck die reale Welt.mehr...