Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Betrunkener Autofahrer rammt Pferdekutsche

DORTMUND Ungewöhnlicher Unfall beim Schützenstraßenfest: Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat am Sonntag mit seinem Opel Corsa eine Pferdekutsche gerammt. Während die Fahrgäste (darunter ein Kleinkind) mit dem Schrecken davonkamen, musste das verletzte Pferd zum Tierarzt gebracht werden.

Betrunkener Autofahrer rammt  Pferdekutsche

Bei dem Zusammenstoß verkeilte sich die Deichsel der Kutsche mit dem Opel.

Der Autofahrer, berichtet die Polizei, hatte nach Zeugenaussagen eine Stunde lang in einem Biergarten Alkohol getrunken, als er sich gegen 17.50 Uhr ans Steuer setzte. Danach sei er mehrfach mit deutlich überhöhtem Tempo über die Blücherstraße gefahren, die wegen des Schützenstraßenfestes voller Menschen war.

An der Kreuzung mit der Johanna-Melzer-Straße kam es zum Zusammenstoß. Dabei verkeilte sich die Deichsel mit dem Wagen - als der 32-Jährige zurücksetzen wollte, schleifte er Kutsche und Pferd mit. Das Tier bäumte sich auf und spang in die Windschutzscheibe, der Fahrer flüchtete durch die Menschenmenge.

Die Fahndung nach dem Unfallverursacher blieb zunächst erfolglos, erst nach einem Zeugenhinweis konnten die Beamten den 32-Jährigen an der Stahlwerkstraße verhaften. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, ob der Pole einen Führerschein hat, ist noch unklar. Gegen die Hinterlegung einer "Kaution" kam er zunächst wieder auf freien Fuß.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Nach einem Unfall mit einem Schulbus musste der Dortmunder Rettungsdienst ad hoc 25 Viertklässler versorgen. Ein Fall für die Freiwillige Feuerwehr, die innerhalb von zehn Minuten zur Stelle warund genau wusste, wie die Jungen und Mädchen abzulenken waren.mehr...

Konzert von Milky Chance in der Phoenixhalle

Indie-Band zeigt die Definition von Radiomusik

Hörde Die Indie-Band Milky Chance liefert routiniert in der Phoenixhalle ab. Doch so wirklich zu begeistern vermochten sie nicht. Auch, weil ihre Musik inzwischen eher die Definition von Radiomusik und Mainstream ist.mehr...

Altlasten auf ehemaligen N&E-Gelände

Mengeder Politiker kritisieren Wohnbebauung

Mengede Im Februar teilte die Verwaltung den Mengeder Politikern mit, dass auf dem ehemaligen N&E-Gelände Wohnbebauung entstehen soll. Trotz Altlasten im Erdreich. Doch was genau ist im Boden?mehr...

VRR testet Haltestellen in Dortmund

Dreimal "Rot" für Dortmunder S-Bahn-Stationen

Dortmund Im Kampf gegen Graffiti und Vandalismus kann die Bahn in Dortmund zumindest eine halbwegs zufriedene Bilanz ziehen. Das zeigt der aktuelle Stationstest des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR).mehr...

Prozess um mutmaßlichen BVB-Bomber

Verhandlungstage im Hotelzimmer von Sergej W. geplant

Dortmund Jetzt wollen es die Richter offenbar ganz genau wissen: Im Prozess um den Splitterbomben-Anschlag durch den Angeklagten Sergej W. auf den BVB-Mannschaftsbus ist ein Ortstermin am Tatort im Hotel L'Arrivée geplant. mehr...

Versuchter Raub in der Nordstadt

Unbekannte bedrohen Lkw-Fahrer mit Schusswaffe

Dortmund Mit dem Schrecken ist scheinbar nochmal eine Lkw-Fahrer an der Westerbleichstraße davon gekommen. Zwei Unbekannte bedrohten ihn nämlich mit einer Schusswaffe, um an Bargeld zu kommen. Doch das missling ihnen. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.mehr...