Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bilder vom Abnahmeflug der "Dortmund"

/
Flugkapitän Ulrich Neumann blickt zwischen zwei Manövern aus dem Cockpit-Fenster der "Dortmund". Er fliegt mehrere Abnahmeflüge im Jahr und ist dafür speziell ausgebildet.
Flugkapitän Ulrich Neumann blickt zwischen zwei Manövern aus dem Cockpit-Fenster der "Dortmund". Er fliegt mehrere Abnahmeflüge im Jahr und ist dafür speziell ausgebildet.

Foto: Bastian Pietsch

Die Flügelspitzen, sogenannte "Winglets" der A350 verbessern die Stabilität und die Effizienz des Flugzeugs.
Die Flügelspitzen, sogenannte "Winglets" der A350 verbessern die Stabilität und die Effizienz des Flugzeugs.

Foto: Bastian Pietsch

So leer ist die Economy Class der "Dortmund" wohl demnächst nur noch am Boden. Gut zu sehen sind hier die Touchscreens an jedem Sitzplatz. Beide Gänge des Flugzeugs sind noch mit einer Schutzfolie ausgelegt.
So leer ist die Economy Class der "Dortmund" wohl demnächst nur noch am Boden. Gut zu sehen sind hier die Touchscreens an jedem Sitzplatz. Beide Gänge des Flugzeugs sind noch mit einer Schutzfolie ausgelegt.

Foto: Bastian Pietsch

Diesen Anblick will man bei einem Linienflug nicht haben, auch wenn man regelmäßig darauf vorbereitet wird: Im unwahrscheinlichen Fall eines plötzlichen Druckabfalls fallen Sauerstoffmasken aus der Kabinendecke. Hier wurden sie nur getestet.
Diesen Anblick will man bei einem Linienflug nicht haben, auch wenn man regelmäßig darauf vorbereitet wird: Im unwahrscheinlichen Fall eines plötzlichen Druckabfalls fallen Sauerstoffmasken aus der Kabinendecke. Hier wurden sie nur getestet.

Foto: Bastian Pietsch

In dieser Metallkiste befinden sich nicht etwa wichtige Messinstrumente, sondern die Getränke für die Crew des Abnahmeflugs.
In dieser Metallkiste befinden sich nicht etwa wichtige Messinstrumente, sondern die Getränke für die Crew des Abnahmeflugs.

Foto: Bastian Pietsch

Flugkapitän Ulrich Neumann blickt zwischen zwei Manövern aus dem Cockpit-Fenster der "Dortmund". Er fliegt mehrere Abnahmeflüge im Jahr und ist dafür speziell ausgebildet.
Die Flügelspitzen, sogenannte "Winglets" der A350 verbessern die Stabilität und die Effizienz des Flugzeugs.
So leer ist die Economy Class der "Dortmund" wohl demnächst nur noch am Boden. Gut zu sehen sind hier die Touchscreens an jedem Sitzplatz. Beide Gänge des Flugzeugs sind noch mit einer Schutzfolie ausgelegt.
Diesen Anblick will man bei einem Linienflug nicht haben, auch wenn man regelmäßig darauf vorbereitet wird: Im unwahrscheinlichen Fall eines plötzlichen Druckabfalls fallen Sauerstoffmasken aus der Kabinendecke. Hier wurden sie nur getestet.
In dieser Metallkiste befinden sich nicht etwa wichtige Messinstrumente, sondern die Getränke für die Crew des Abnahmeflugs.