Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei-Einsatz

Darum kreiste ein Hubschrauber über Scharnhorst

SCHARNHORST Plötzlich wurde es laut am Himmel über Scharnhorst: Ein Polizei-Hubschrauber ist am Mittwochabend über dem Stadtteil gekreist. Und auch am Boden hatte die Polizei einiges zu tun.

Darum kreiste ein Hubschrauber über Scharnhorst

Ein Polizei-Hubschrauber. Foto: Benjamin Glöckner

Auslöser des Polizei-Einsatzes waren die Insassen eines BMW mit irischem Kennzeichen. Der Wagen war einer Zivilstreife gegen 19.10 Uhr auf der Büttnerstraße in Lanstrop aufgefallen. Da im Stadtteil zuletzt häufiger eingebrochen worden sei, ist dort die Polizei momentan verstärkt unterwegs, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage unserer Redaktion. Die Streife folgte dem Wagen nach Scharnhorst.

Als die Zivilbeamten sich als Polizisten zu erkennen gaben und den BMW anhalten wollten, gab der Fahrer Gas. Doch die Flucht endete nur 800 Meter weiter im Schäffleweg - einer Sackgasse. Die beiden Insassen sprangen aus dem Wagen und flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Die Polizei umstellte das Gebiet - und forderte den Hubschrauber an, der mit seinen Wärmebildkameras bei der Fahndung helfen sollte.

Mann versteckte sich in einem Gebüsch

Rund 15 Minuten lang kreiste der Helikopter dann ab etwa 19.50 Uhr über dem Gebiet - und wurde schließlich fündig: Er entdeckte einen Mann, der sich in einem Gebüsch am Werzenkamp versteckte. Die Polizisten am Boden nahmen ihn fest. Der zweite Flüchtende blieb verschwunden.

Gegen den festgenommenen 29-jährigen Dortmunder wird nun wegen des Verdachts auf Autodiebstahl ermittelt. Denn die Polizei hat Hinweise gefunden, dass der irische BMW gestohlen worden ist.

Ein Hubschrauber erzeugt viel Lärm - deshalb werden wir immer wieder von Lesern gefragt, was da los sei, wenn ein Helikopter in Dortmund landet oder über einem Gebiet kreist. Kleine Artikel wie diese dienen der Beantwortung dieser Fragen.

DORTMUND Erst fuhr er ohne Licht über einen Bürgersteig, dann floh er mit waghalsigen Manövern: Ein betrunkener Autofahrer hat sich in der Nacht zu Sonntag eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei von der Nordstadt bis tief in den Dortmunder Westen geliefert. Am Ende stoppten die Beamten ihn mit einem Trick.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Raubüberfall auf Jugendlichen in Hörde

Wieder bestehlen junge Täter einen Gleichaltrigen

Dortmund Drei junge Täter haben am Samstag einen 12-jährigen Jungen in Hörde überfallen. Gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Freund war der Junge am frühen Abend auf der Pipenstockstraße unterwegs. Zunächst wehrte er sich gegen den Angriff.mehr...

Dortmund Mehrere Personen sind am späten Sonntagabend in der Dortmunder Nordstadt aneinandergeraten. Erst fielen Schüsse - dann kam es zur Auseinandersetzung. Die Beteiligten benutzen gleich mehrere Waffen. mehr...

Einbrüche in Keller in der Nordstadt

Einbrecher erbeutet Staubsauger – und wird festgenommen

Dortmund In der Nacht zu Sonntag stieg ein Einbrecher gleich in zwei Keller in der Nordstadt ein. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Einbrecher und meldete ihn der Polizei. Daraufhin erwischten die Beamten den Täter auf frischer Tat.mehr...

Dortmund Mit einem besonders dreisten Trick ist ein Dieb in Huckarde vorgegangen: In einem Kiosk gab er erst vor, einen Schokoriegel kaufen zu wollen. Danach klaute er skrupellos das Geld.mehr...

Dortmund In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.mehr...

Unfall mit zwei Schwerverletzten

Autofahrer sieht nichts und gerät in Gegenverkehr

Dortmund Auf der Straße Kleybredde in Dortmund ist es am Samstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gleich zwei Personen verletzten sich dabei schwer und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Einer der Fahrer war für den Unfall maßgeblich verantwortlich.mehr...