Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Junge Frau in Nette belästigt und bedroht

Drei alkoholisierte Männer gehen 19-Jährige an

Nette Eine junge Frau wurde in der Nacht zu Samstag in Dortmund-Nette von drei unbekannten, alkoholisierten Männer belästigt und mit einem Taschenmesser bedroht. Die Dortmunder Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall, der sich in der Nacht zu Samstag (7. April), in der Dönnstraße in Dortmund-Nette zugetragen hat.

Nach Angaben einer 19-jährigen Frau aus Castrop-Rauxel, hatte sie um 0:30 Uhr ihr Auto an der Dönnstraße geparkt und war eine kurze Strecke zu Fuß unterwegs. Drei unbekannte, alkoholisierte Männer folgten der Frau, sprachen sie an und forderten sie auf, stehen zu bleiben.

Glücklicherweise hielt ein Auto

Als die Frau die teilweise anzüglichen Aufforderungen ignorierte und einfach weiter ging, hielt sie plötzlich einer der drei an der Schulter fest und zog sie nach hinten. Durch eine Drehung entkam sie zwar dem Griff, blickte jedoch auf ein Taschenmesser, welches einer der Männer in ihre Richtung hielt.

Glücklicherweise hielt genau in diesem Moment ein Auto an: Zwei Frauen stiegen aus und fragten, ob die 19-Jährige Hilfe benötige. Hieraufhin ergriffen die Männer die Flucht.

Wer kann Hinweise zu den Tatverdächtigen geben?

Eine Fahndung nach den Tatverdächtigen blieb ohne Erfolg. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, insbesondere auch die beiden Frauen, die den Vorfall beobachtet haben.

Diese hilfsbereiten Frauen wurden beschrieben als blond (Fahrerin) und dunkelhaarig (Beifahrerin). Sie fuhren mit einem schwarzen Golf V oder VI.

Männer sprachen alkoholbedingt verwaschen Deutsch

Die gesuchten Männer beschreibt die Castrop-Rauxelerin wie folgt: Der Mann mit dem Messer war ca. 40-50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, korpulent mit Glatze und Drei-Tage-Bart. Er sprach alkoholbedingt verwaschenes Deutsch und war bekleidet mit einem grauen Pullover mit Reißverschluss Kragen und schwarzer Aufschrift, sowie einer dunklen Hose und dunklen Schuhen.

Die anderen beiden sollen 40-50 Jahre alt gewesen sein, ca. 175 cm groß, mit Glatzen und Drei-Tage-Bärten. Sie sollen ebenfalls alkoholbedingt verwaschen Deutsch gesprochen haben. Bekleidet waren sie mit hellen Hosen, dunklen Oberteilen und dunklen Schuhen.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231 - 132 7441 entgegen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Studentin nahe der Universität mit Waffe bedroht

Maskierter Mann hält 25-Jähriger Schusswaffe an den Kopf

Dortmund Nach einem Vorfall in der Nähe der Dortmunder Universität sucht die Polizei Zeugen: Eine Studentin war auf einem Parkplatz an der Otto-Hahn-Straße von einem Mann mit der Schusswaffe bedroht worden.mehr...

hzSo wird Ihr Liebling zum Filmhund

Trick für Trick zum tierischen TV-Sternchen

DORTMUND Ein Filmhund kann auf Kommando winken, schämen, am Hosenbein ziehen – finden Sie heraus, ob Ihr Hund das Zeug zum Filmstar hat. Das neueste Buch der Dortmunder Hundetrainerin Marion Albers hilft dabei. Es zeigt anschaulich, wie man die Tricks trainiert.mehr...

Nägel im Sand und verdächtige Flüssigkeit

Feuerwehr sperrt Spielplatz in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Zwei alarmierende Funde haben am Montag für die Sperrung eines Spielplatzes im Dortmunder Stadtteil Bövinghausen gesorgt. Kinder hatten im Sand mehr als zehn Nägel gefunden. Eine noch beunruhigendere Entdeckung rief dann eine Spezialeinheit der Feuerwehr auf den Plan.mehr...

Schlag gegen Drogenhandel in Dortmund

Über ein Kilo Drogen und Bargeld sichergestellt

Dortmund Zivilfahnder der Polizei haben am Dienstag in der nördlichen Dortmunder Innenstadt einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Anschließend durchsuchten sie eine Wohnung in der Bremer Straße – mit Erfolg.mehr...

Schüler beim Deutschlandfinale der Roboter-Olympiade

Dortmunder und ihre Roboter qualifizieren sich für Passau

Dortmund „Food Matters – Essen zählt“: Präzisionsackerbau, Lebensmittelverwertung und -transport. Das sind die weltweiten Aufgaben bei der Roboter-Olympiade. Zwei Dortmunder Teams haben sie erfolgreich gemeistert. In Passau treten sie nun im Deutschlandfinale an.mehr...

Unfall auf B 54: Betrunkener Autofahrer will Fuchs gerammt haben

Auto rammt Mittelleitplanke - Fuchs und Alkohol im Spiel

Dortmund Trinken und Autofahren - eine riskante Mischung. Diese Lektion musste am Sonntag auch ein 20-jähriger Dortmunder lernen. Er war mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke auf der B 54 geprallt, da er, wie er bahauptete, einem Fuchs ausgewichen war.mehr...