Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Antiquitätengeschaft an Hoher Straße

Einbrecher mit Beute und blutigen Händen gefasst

DORTMUND Kurz nach einem Einbruch in ein Antiquitätengeschäft an der Hohen Straße hat die Polizei Dortmund in der Nacht zu Mittwoch einen Tatverdächtigen gefasst. Verraten hatte der 30-Jährige sich selbst: Seine Taschen waren voller Beute, seine Hände voller Blut.

Wie die Polizei Dortmund mitteilte, war eine 22-jährige Dortmunderin durch ein Klirren auf den Einbruch an der Hohen Straße aufmerksam geworden. Beim Blick nach draußen habe sie den Tatverdächtigen gesehen, der durch eine zerschlagene Scheibe in das Ladeninnere eines Antiquitätengeschäfts griff und anschließend in Richtung Innenstadt flüchtete.

Dank der guten Beschreibung des Tatverdächtigen konnten die Polizeibeamten den 30-Jährigen kurz darauf identifizieren und festnehmen.

Mann hat Scheiben wohl mit Händen eingeschlagen

In seinen Taschen befanden sich Schmuckstücke, seine Hände wiesen Schnittverletzungen auf. Die hatte der Tatverdächtige sich vermutlich eingefangen, als er mit bloßen Händen die Schaufensterscheiben und die Vitrine einschlug, die sich direkt dahinter befand.

Die Ermittlungen zum Hintergrund der Tat laufen an.

Spielzeugladen an der Sölder Straße

Einbrecher zerstören Schaufenster mit Pflastersteinen

SÖLDE Gleich zweimal schepperte es an der Sölder Straße gewaltig. Dicke Steine schlugen in die Schaufensterscheibe des Spielzeuglädchens. Einmal ließen die Täter sogar etwas mitgehen. Doch die Polizei hat eine Spur.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Markus Mielek fotografiert Paare in Dunkelheit

Blind Love: Die vielleicht ehrlichste Art der Fotografie

DORTMUND Für das Projekt „Blind Love“ hat der Dortmunder Markus Mielek neun Paare in völliger Dunkelheit fotografiert. Es gab kein Licht – und keine Vorgaben. Das Ergebnis war für alle überraschend.mehr...

Raubüberfall auf Jugendlichen in Hörde

Wieder bestehlen junge Täter einen Gleichaltrigen

Dortmund Drei junge Täter haben am Samstag einen 12-jährigen Jungen in Hörde überfallen. Gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Freund war der Junge am frühen Abend auf der Pipenstockstraße unterwegs. Zunächst wehrte er sich gegen den Angriff.mehr...

Dortmund Mehrere Personen sind am späten Sonntagabend in der Dortmunder Nordstadt aneinandergeraten. Erst fielen Schüsse - dann kam es zur Auseinandersetzung. Die Beteiligten benutzen gleich mehrere Waffen. mehr...

Einbrüche in Keller in der Nordstadt

Einbrecher erbeutet Staubsauger – und wird festgenommen

Dortmund In der Nacht zu Sonntag stieg ein Einbrecher gleich in zwei Keller in der Nordstadt ein. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Einbrecher und meldete ihn der Polizei. Daraufhin erwischten die Beamten den Täter auf frischer Tat.mehr...

Kontrollen gegen Raser-Szene in Dortmund

60-Jähriger mit 172 bei erlaubten 100 km/h gemessen

Dortmund Im Kampf gegen die Raser-Szene hat die Polizei am Wochenende Autos in Dortmund kontrolliert. Rund 70 Fahrzeuge wurden technisch überprüft, über 150 wurden mit überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Den Rekord hält ein 60-Jähriger.mehr...

Dortmund Mit einem besonders dreisten Trick ist ein Dieb in Huckarde vorgegangen: In einem Kiosk gab er erst vor, einen Schokoriegel kaufen zu wollen. Danach klaute er skrupellos das Geld.mehr...