Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ExtraSchicht in der Strandbar

DORTMUND Zu später Stunde, Mittsommernacht, auf alten Industriearealen stöbern, ganz legal und mit musikalischer Untermalung? Bei der „Nacht der Industriekultur“, der inzwischen 8. ExtraSchicht, kein Problem. Besucher zog es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zuhauf in die Industriedenkmäler Dortmunds.

ExtraSchicht in der Strandbar

Die Strandbar Solendo am Hafen war einer von sechs Anlaufpunkten der "Nacht der Industriekultur" in Dortmund.

Ob Kokerei Hansa, Zeche Zollern, Altes Hafenamt, Solendo, Depot an der Immermannstraße oder Hoesch-Museum  - allen sechs Spielorten gelang es, sich bei der ExtraSchicht eindrucksvoll in Szene zu setzen. Einmal am Steuer eines simulierten Industriekahns im Hafenamt sitzen, eine Cai Pirinha in der Strandbar Solendo am Hafen genießen, eine nächtliche Filmvorführung des Klassikers Metropolis auf der Kokerei Hansa verfolgen, eine Führung durch die  Kaue von Zeche Zollern mitmachen oder  sich am "Streik-Feuer" vor dem Hoesch-Museum wärmen: Es gab für jeden etwas Neues zu entdecken bei der mittlerweile 8. ExtraSchicht. Mehr zu der Industrie-Nacht in den Ruhr Nachrichten vom 23. Juni.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Im letzten Jahr gab es viel Unmut über das ungepflegte Straßengrün. Jetzt soll die EDG allein das Ruder bei der Pflege übernehmen. Unter anderem schafft sie dafür ein ganz neues Gerät an.mehr...

LEG-Wohnungen in der Gartenstadt

Mieterinitiative übt harsche Kritik am Unternehmen

Gartenstadt Eine Mieterinitiative kritisiert das Vorgehen bei Sanierungsarbeiten an Wohnhäusern der LEG in der Damaschkestraße und Felkestraße. Für das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen sind die Vorwürfe nicht neu.mehr...

Dortmund Nach einem Unfall mit einem Schulbus musste der Dortmunder Rettungsdienst ad hoc 25 Viertklässler versorgen. Ein Fall für die Freiwillige Feuerwehr, die innerhalb von zehn Minuten zur Stelle warund genau wusste, wie die Jungen und Mädchen abzulenken waren.mehr...

Konzert von Milky Chance in der Phoenixhalle

Indie-Band zeigt die Definition von Radiomusik

Hörde Die Indie-Band Milky Chance liefert routiniert in der Phoenixhalle ab. Doch so wirklich zu begeistern vermochten sie nicht. Auch, weil ihre Musik inzwischen eher die Definition von Radiomusik und Mainstream ist.mehr...

Altlasten auf ehemaligen N&E-Gelände

Mengeder Politiker kritisieren Wohnbebauung

Mengede Im Februar teilte die Verwaltung den Mengeder Politikern mit, dass auf dem ehemaligen N&E-Gelände Wohnbebauung entstehen soll. Trotz Altlasten im Erdreich. Doch was genau ist im Boden?mehr...

VRR testet Haltestellen in Dortmund

Dreimal "Rot" für Dortmunder S-Bahn-Stationen

Dortmund Im Kampf gegen Graffiti und Vandalismus kann die Bahn in Dortmund zumindest eine halbwegs zufriedene Bilanz ziehen. Das zeigt der aktuelle Stationstest des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR).mehr...