Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Dieb stiehlt Auto einer Rollstuhlfahrerin

Jugendliche stellen mutmaßliche Komplizin

Hörde Ein Dieb hat am Donnerstagabend in Dortmund-Hörde erst den Wagen einer Rollstuhlfahrerin gestohlen und schließlich – da er offenbar mit dem geklauten Auto nicht zurecht kam – einen Unfall verursacht. Danach flüchtete er.

Eine Rollstuhlfahrerin aus Dortmund hatte am Donnerstag (12. 4.) ihren Citroen in Höher einer Apotheke an der Hermannstraße in Hörde geparkt, um mit ihrem Begleiter in der Hörder Innenstadt einige Besorgungen zu machen. Der 22-Jährige aus Witten trug dabei den Autoschlüssel in seiner Hosentasche.

Unbemerkt muss ihm der Schlüsselbund abhandengekommen sein. Als die beiden zum Parkplatz ihres Autos zurückkehrten, war der Citroen verschwunden. Sofort verständigte die 30-Jährige die Polizei.

Citroen klebt an Stoßstange

Gleichzeitiger auf der Straße  "An der Schlanken Mathilde" am Bahnhof Hörder: Die Fahrerin eines Minis, eine 38-Jährige aus Dortmund, hielt verkehrsbedingt am Ende der Straße. Plötzlich bemerkte sie von hinten einen starken Ruck und hörte einen lauten Knall. Als sie ausstieg, sah sie ein anderes Auto an ihrer Stoßstange kleben: Es handelte sich hierbei um den kurz zuvor entwendeten Citroen.

Die Türen des Citroens flogen plötzlich auf und der mutmaßliche Fahrzeugdieb und die Beifahrerin versuchten zu Fuß in Richtung Hörder Innenstadt zu flüchten.

Jugendliche beobachten den Unfall

Sie hatten jedoch nicht mit den beiden 16-jährigen Jugendliche aus Hörde gerechnet, die den Unfall und die anschließende Flucht des mutmaßlichen Diebesduos beobachtet hatten. 

Die Jugendlichen überlegten nicht lange und verfolgten das flüchtige Pärchen. Da der Fahrer und mutmaßliche Dieb des Autos, schnell außer Sicht geriet, konzentrierten sich die beiden auf dessen Beifahrerin. Die beiden Jungs stellten die 31-Jährige aus Dortmund und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Entstanden ist der Unfall vermutlich aufgrund der Unkenntnis des Diebes, über die Handhabung eines derartigen, behindertengerechten Sonderumbaus. Der unbekannte Dieb kam einfach mit der Handschaltung des Citroens nicht zurecht. Zu Fuß klappte es dann etwas besser: Er entkam unerkannt. Die Ermittlungen dauern an.

Den Sachschaden der bei dem Unfall entstanden ist, schätzt die Polizei auf 2000 Euro.

Zeugen die den Unfall ebenfalls beobachtet haben, den flüchtigen Fahrer beziehungsweise mutmaßlichen Fahrzeugdieb kennen oder dessen Aufenthaltsort nennen können, melden sich bitte bei der Polizeiwache in Hörde unter der Rufnummer 1321421.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlag gegen Drogenhandel in Dortmund

Über ein Kilo Drogen und Bargeld sichergestellt

Dortmund Zivilfahnder der Polizei haben am Dienstag in der nördlichen Dortmunder Innenstadt einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Anschließend durchsuchten sie eine Wohnung in der Bremer Straße – mit Erfolg.mehr...

Unfall auf B 54: Betrunkener Autofahrer will Fuchs gerammt haben

Auto rammt Mittelleitplanke - Fuchs und Alkohol im Spiel

Dortmund Trinken und Autofahren - eine riskante Mischung. Diese Lektion musste am Sonntag auch ein 20-jähriger Dortmunder lernen. Er war mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke auf der B 54 geprallt, da er, wie er bahauptete, einem Fuchs ausgewichen war.mehr...

Motorradfahrer in Dortmund-Hörde schwer verletzt

Vorfahrt missachtet: Motorradfahrer auf Autodach geschleudert

Dortmund Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitag auf einer Kreuzung in Dortmund-Hörde gekommen. Als ein 26-jähriger Autofahrer dort abbiegen wollte, übersah er offenbar einen 18-jährigen Motorradfahrer. Ausweichen konnte dieser nicht mehr.mehr...

Kind von Straßenbahn in Dortmund-Eving erfasst

Nach Kollision auf Schienen: Achtjähriger schwerverletzt im Krankenhaus

Dortmund Eine Straßenbahn hat einen Achtjährigen am Freitagabend in Dortmund-Eving erfasst und dabei schwer verletzt. Der Junge hatte die anfahrende Bahn übersehen.mehr...

Fahrerflucht und Verfolgungsjagd auf der B236

Polizist außer Dienst stellte Fahrerflüchtigen

Dortmund Er überholte rechts, verursachte einen Auffahrunfall, griff einen Polizisten an und war außerdem betrunken: Ein 40-jähriger Mann hat sich am Vatertag auf der B236 in Dortmund so einiges geleistet.mehr...

Nachbarin hört Einbrecher in Benninghofen

Polizei nimmt Einbrecher-Duo im Partnerlook fest

Benninghofen Da waren immer diese Geräusche, die eine 58-jährige Nachbarin in der Nacht zu Freitag (11. 5.) am Schlafen hinderten. Weil sie nicht enden wollten, informierte die Frau ihren Ehemann (64). Dieser wählte den Notruf der Polizei.mehr...