Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kersten und Kortüm glänzen am Queue

Lütgendortmund Die Billard-Spieler des PBC Hellweg Lütgendortmund überzeugten in der Liga und bei Verbandsmeisterschaften.

Am zweiten Doppelspieltag musste die erste Mannschaft des PBC Hellweg in der Oberliga auswärts antreten. In Moers, beim Gastgeber Grafschafter Moers, musste das Team im ersten Spiel in der Aufstellung Hans Joachim Selzer (125:83 im 14/1), Robin Bischof (2:9 im 9 Ball), Dirk Kozianka (7:4 im 8 Ball) und Kevin Kersten (4:7 im 8 Ball) an den Tisch. Lag der PBC im ersten Durchgang mit 2:2 noch im Soll, so wurde im zweiten Durchgang der Sack zum 5:3 zugemacht. Im zweiten Spiel musste Hellweg zum BC Oberhausen II. Dort stand es nach dem ersten Durchgang noch 2:2. Am Ende schlug aber eine 3:5-Niederlage zu Buche.

Die zweite Mannschaft lag in der Verbandsliga gegen den PBC Castrop schon mit 0:3 im Rückstand, ehe Dustin Gradl nach einem 1:5 Rückstand die Mannschaft mit einem 6:5 im 8-Ball noch am Leben hielt. Im zweiten Durchgang wurde ein 5:3- Sieg eingefahren.

Die Jugendlichen des PBC Hellweg überzeugten bei den Jugend-Verbands-Meisterschaften im 9-Ball. Kevin Kersten erkämpfte sich mit seinem zweiten Platz in der A-Jugend (bis 18 Jahre) die Teilnahme zur Landesmeisterschaft, um dort sich für die DM zu qualifizieren.

Julian Kortüm wurde ebenfalls Zweiter. Auch er qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft, um sich dort weiter zu qualifizieren. In der C-Jugend (bis 14 Jahre) machte ebenfalls ein Jugendlicher der "Hellweger" von sich Reden: Marc Radhoff, gerade elf Jahre, wurde überraschend Vizemeister.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Franz Müntefering vor dem Deutschen Seniorentag

Ohne Ehrenamtliche wäre die Lebensqualität ruckzuck im Eimer

Dortmund Unsere Gesellschaft wird älter. Damit verbinden sich Aufgaben und Chancen gleichermaßen.Vor dem Deutschen Seniorentag vom 28.-30. Mai in Dortmund verrät Franz Müntefering im Interview, wie sich das Älterwerden positiv für das Ehrenamt nutzen lässt und warum er gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle ist.mehr...

Widerstand gegen Wohnungen an der Sckellstraße

Anwohner wehren sich gegen die Pläne der Stadt Dortmund

Dortmund An der Sckellstraße in Dortmund, auf dem ehemaligen Parkplatz des Berufsskollegs, soll ein neues Wohnquartier entstehen. Anwohner begleiten die Pläne mit Skepsis und kündigen Widerstand an.mehr...

Nägel im Sand und verdächtige Flüssigkeit

Feuerwehr sperrt Spielplatz in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Zwei alarmierende Funde haben am Montag für die Sperrung eines Spielplatzes im Dortmunder Stadtteil Bövinghausen gesorgt. Kinder hatten im Sand mehr als zehn Nägel gefunden. Eine noch beunruhigendere Entdeckung rief dann eine Spezialeinheit der Feuerwehr auf den Plan.mehr...

Start-Up Smartvie will weiter wachsen

Dortmunder Alternative zu Amazon und Ebay verkauft Anteile

Dortmund Das junge Unternehmen Smartvie aus dem Dortmunder Hafenviertel will weiter wachsen. Klappen soll das mit einem Konzept, das eine Mischung aus Ebay und Amazon ist. Geschäftsführer Mustafa Azim sucht jetzt Unterstützung.mehr...

12.000 Besucher beim Pollerwiesen-Festival

Heißer Techno lockt Tausende ins Naturparadies

Dortmund Etwa 12.000 Besucher sind am Wochenende zum Pollerwiesen-Festival geströmt. Einige DJ-Sets im Revierpark Wischlingen hatten fast Konzertcharakter – und das gefiel den Musikliebhabern besonders.mehr...

Mann rennt mit Machete durch den Hauptbahnhof

20-Jähriger trug zwei Messer bei sich

Dortmund In der Nacht zu Sonntag ist ein 20-jähriger Mann aus Lünen mit einer Machete und einem Messer durch den Dortmunder Hauptbahnhof gerannt. Dem Mann droht nun ein Bußgeldverfahren.mehr...