Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kochen leicht gemacht

Hörde Kinder und Jugendliche werden immer dicker. Nicht zuletzt wegen mangelnder Bewegung und schlechter Ernährung.

/

Nudeln selbst gemacht: Gar nicht so einfach, den Teig aus Eiern und Mehl in die Nudel-Form zu bekommen. Privat

Unter Beobachtung des Kochs Dennis Rother (2. von links) machen sich die Schüler ans Werk; sie schnippeln Pilze und Bio-Tomaten. Die Schulleiterin Ursula Forthaus (rechts) guckt zu. Privat

Dennis Rother, Küchenchef im Feinschmecker-Restaurant im Florian-Turm des Westfalenparks, verließ sein Terrain, um mit Schülern des Phoenix-Gymnasiums Essen zu kochen, das leicht von der Hand geht und leicht macht. Zwar ist niemand der Schüler wirklich dick, aber zu Beginn des Kochtreffens heißt es direkt: "Wo ist hier die Fritteuse?!".

Als der Koch in den Betreuungsraum, der mit Sofas und Küche gleichermaßen ausgestattet ist, kommt und die Frage stellt: "Wer kocht denn zu Hause noch selbst?", herrscht zuerst Gelächter.

Immerhin eine Meldung: "Nudeln mit Soße kriege ich hin." Als die Jugendlichen mit dem Kochen loslegen dürfen, ist auffällig, dass nur die Jungen Gemüse schnippeln und Nudeln herstellen. Ist das etwa ein Volltreffer für die Emanzipation?

Die Schülerinnen und Schüler lernen, dass es beim Essen auf die Fettauswahl ankommt: Pflanzliches Fett, wie kaltgepresstes Olivenöl, ist gesund. Tierisches weniger. Und dann gibt Dennis Rother doch noch zu, dass er auch mal Hamburger isst. Aber nur in Maßen.

Dann wird schließlich die mediterrane Speise gegessen und das Fazit einiger Siebtklässlerinnen lautet: "Das Essen ist gut. Schmeckt besser als zu Hause". lh

/

Nudeln selbst gemacht: Gar nicht so einfach, den Teig aus Eiern und Mehl in die Nudel-Form zu bekommen. Privat

Unter Beobachtung des Kochs Dennis Rother (2. von links) machen sich die Schüler ans Werk; sie schnippeln Pilze und Bio-Tomaten. Die Schulleiterin Ursula Forthaus (rechts) guckt zu. Privat

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Einbrüche in Keller in der Nordstadt

Einbrecher erbeutet Staubsauger – und wird festgenommen

Dortmund In der Nacht zu Sonntag stieg ein Einbrecher gleich in zwei Keller in der Nordstadt ein. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Einbrecher und meldete ihn der Polizei. Daraufhin erwischten die Beamten den Täter auf frischer Tat.mehr...

Zwei neue Messen in den Westfalenhallen

Influencer und Serienstars kommen nach Dortmund

DORTMUND Zwei Messen feiern in diesem Jahr Premiere in den Westfalenhallen. Bei der einen geht‘s ums Aussehen, bei der anderen um Comics, Serien und Filme. Zu beiden kommen viele Stars.mehr...

Kontrollen gegen Raser-Szene in Dortmund

Mit 170 km/h durch die Innenstadt

Dortmund Im Kampf gegen die Raser-Szene in Dortmund hat die Polizei am Wochenende Autos in der Innenstadt kontrolliert. Rund 70 Fahrzeuge wurden technisch überprüft, über 150 wurden mit überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Den Rekord hält ein 60-Jähriger.mehr...

Dortmund Mit einem besonders dreisten Trick ist ein Dieb in Huckarde vorgegangen: In einem Kiosk gab er erst vor, einen Schokoriegel kaufen zu wollen. Danach klaute er skrupellos das Geld.mehr...

Dortmund Mehrere Personen sind am späten Sonntagabend in der Dortmunder Nordstadt aneinandergeraten. Am Ende musste eine Person schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.mehr...

LTE-Ausbau in Dortmunder U-Bahn

DSW21-Kunden surfen bald unterirdisch schneller

DORTMUND In Dortmunds U-Bahnen kann man per Smartphone telefonieren und im mobilen Internet surfen – nicht selten verschwindet aber irgendwann der Empfang. Nun soll das Netz ausgebaut werden. Ohne, dass es die Steuerzahler etwas kostet.mehr...