Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Pfeffrige Leidenschaft

DORTMUND Deftig macht lustig. Seit heute dampft es wieder unter dem großen Festzelt auf dem Alten Markt, das locker tausend Freunden von Pfefferpotthast & Co. Platz bietet fürs große Schmausen westfälischer Hausmannskost. Und die kommt an, wie man sieht, denn keine Stunde nach dem Fassanstich durch Oberbürgermeister Langemeyer war jeder Tisch besetzt.

Pfeffrige Leidenschaft

Es darf, bitteschön, auch einmal deftig sein. Noch bis Sonntag einschließlich wird auf dem Alten Markt westfälisch aufgetischt.

Schon was vor in den nächsten Tagen? Dann nichts wie ab in die Urlaubs-Metropole Dortmund!  Ja ja, so sieht OB Langemeyer  "seine Stadt" nun einmal gerne und verkaufte sie bei  der Eröffnung des Pfefferpotthast-Festes einmal mehr als Touristenhochburg, in der die Angebote nicht abrissen, in der man auch wunderbar essen könne. Sprach's, schlug vor das errste Fass und genehmigte sich einen Frühschoppen zur Feier des Feiertages.

Während auf dem Alten Markt noch munter weiter geschmaust wird bis einschließlich Sonntag, täglich übrigens ab 11 Uhr, kündigen sich die nächsten Attraktionen an diesem Mega-Wochenende an: Am Samstag schlägt der sechste holländische Stoffmarkt wieder seine Ballen rund um die Reinoldikirche auf, von 10 bis 17 Uhr. Am Sonntag könnte die Stadt dann aus allen Nähten platzen, denn von 13 bis 18 Uhr öffnen die Geschäfte, und an beiden Tagen, 6./7. Oktober, wird der Friedensplatz zum Mekka der Motorradfreunde. Hier startet jeweils ab 10 Uhr die "Ride Now" kräftig durch.

Ordentlich was auf die Gabel schaufeln neun Wirte möglichst vielen Gästen aus Nah und Fern im großen Zelt auf dem Alten Markt. Und neben Pfefferpotthast gibt's unendlich viele Alternativen, von Mettwurst und Grünkohl über Reibekuchen mit Lachs, Sülze und Bratkartoffeln, halber Ente bis hin zum Fränkischen Wurstsalat. Sieh'  da: Westfalen zeigen sich nicht so zugeknöpft. Bei ihrer Antwort zum Oktoberfest lassen sie selbst fränkische Spezialitäten auf die heimischen Teller.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lütgendortmund Ab Mitte Juni bietet das Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund wieder ein Nichtraucher-Training an. Innerhalb von sechs Wochen sollen die Teilnehmer aufhören zu rauchen. So soll es funktionieren.mehr...

hzAbiball kostet so viel wie ein Kleinwagen

Bis zu 45.000 Euro für eine Abifeier

Dortmund Bis zu 45.000 Euro kosten die Abibälle, die in den nächsten Wochen anstehen. Dafür sparen die Eltern für Abibälle meist über Jahre im Vorfeld, Schüler stocken die Kasse durch Vor-Finanzierungs-Partys, Car-Wash-Days und Waffelverkauf auf. Doch das dicke Ende kommt meist trotzdem.mehr...

Gründerin von „Rose & Abbot“ und „Alexis & Sophie“

Dortmunderin verkauft vegane Pflegeprodukte in den USA

Dortmund Jennifer Douglas aus Dortmund hat sich mit veganen Pflegeprodukten selbstständig gemacht. Über die Plattform „Rose & Abbot“ bietet sie individuelle vegane Kosmetik an. Ihre nächste Idee trägt den Namen „Alexis & Sophie“und wird sie dahin führen, wo andere Urlaub machen und Schönheit eine ganz große Rolle spielt.mehr...

Theaterstück „Drugland“ im Theater im Depot

Theater im Land der Drogen

Dortmund Das Theaterstück „Drugland“ wird Ende Mai im Theater im Depot aufgeführt. Regisseur Stefan Herrmann thematisiert die offene Drogenszene im öffentlichen Raum, Schauplatz des Stücks ist der Kölner Neumarkt. Im Ensemble spielen drogenabhängige Laienschauspieler mit.mehr...

Dortmunder Tresen-Film-Festival startet im Juni

Fußball-Kneipen werden zu kleinen Kinos

Dortmund Aus den Fußball-Kneipen in Dortmunds Innenstadt werden Anfang Juni wieder kleine Kinosäle. Das Tresen-Film-Festival will die fußballfreie Zeit zwischen Bundesliga und Weltmeisterschaft mit ein wenig Filmkultur überbrücken: An fünf Tagen können Besucher gut 50 Kurzfilme sehen - und einen Sieger küren.mehr...

Mountainbiker rasen in Höchsten über Privatweg

Beliebtem Privatweg droht Schließung

Höchsten Es ist wohl der letzte Versuch, einen Privatweg offen zu halten, den die Bürger schon seit vielen Jahrzehnten nutzen. Jetzt sind die am Zuge, die für eine mögliche Schließung verantwortlich sind.mehr...