Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schmuckstück zum Feiern

KÖRNE Mit einem bunten Programm wurde der Körner Platz an der Berliner Straße/Am Bertholdshof eingeweiht.

/

Udo Dammer enthüllt das Platzschild. Lindert

Ein musikalisches Ständchen steuerte der Kindergarten Berliner Straße zur Eröffnungsfeier bei. Lindert

Mit dem Platz erhalte Körne sowohl einen zentralen Veranstaltungssort als auch die südliche Berliner Straße einen markanten städtebaulichen Abschluss, lobte Bezirksbürgermeister Udo Dammer (SPD).

"Als vor sechs Jahren Mitglieder der Körner Vereine und Verbände die verwilderte Fläche gemeinsam gerodet haben, ging es um die Schaffung eines festen Untergrundes zur Aufstellung zum Beispiel eines Festzeltes. Damals hatte niemand die Erwartung, an dieser Stelle einmal einen solch schmucken Platz einweihen zu können", meinte der Sozialdemokrat.

Einst Schmuddelecke

Aus der ehemaligen Schmuddelecke Körnes habe sich entlang der Berliner und Spreestraße eine feine, citynahe Wohnadresse entwickelt.

Die Mädchen und Jungen des Kindergartens Berliner Straße eröffneten den Nachmittag mit einem Lied.

Danach enthüllte Udo Dammer das Schild und übergab damit den Körner Bürgern, Vereinen und Verbänden offiziell den Platz. Neben dem städtischen Kindergarten Berliner Straße und dem TÜV als direkten Platzanliegern präsentierten sich weitere zehn Körner Vereine und Institutionen mit vielfältigen Aktionen und Informationen.

Kisten stapeln

Das Jugendamt beteiligte sich mit einem Kran und einer Kisten-Stapel-Aktion. Die Freie evangelische Gemeinde bot verschiedene Kinderspiele an.

Über ihre Arbeit und ihre Angebote informierten die Arbeiterwohlfahrt, die Bürgerschützen, der Körner Gewerbeverein, der Körner Kultur- und Kunstverein, die Polizei, die Körner SPD und der VdK.

Für das leibliche Wohl der Besucher war mit Kaffee und Kuchen, Bratwürstchen und Getränken gesorgt.

/

Udo Dammer enthüllt das Platzschild. Lindert

Ein musikalisches Ständchen steuerte der Kindergarten Berliner Straße zur Eröffnungsfeier bei. Lindert

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aplerbeck Das Ordnungsamt hat Ernst gemacht und Egon Dittmann Hündin Hanni weggenommen – wegen hartnäckigen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der obdachlose Bodoverkäufer weiß aber schon, wie er seinen Vierbeiner wiederbekommen will.mehr...

Dortmund Seit 2011 fotografiert Birgit Hupfeld die Theaterstücke fürs Schauspiel. Ihre Fotos schmücken auch die Premierenberichterstattungen auf RN.de. Hier verrät sie uns einige ihrer Geheimnisse.mehr...

Vorschriften für Rollstuhlfahrer in Bussen

Darum müssen Rolli-Fahrer rückwärts parken

Dortmund Hubertus Morgenroth ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Er ist damit ziemlich mobil – auch in öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ärgert ihn deshalb, wenn ihm Vorschriften gemacht werden. Eine davon: In Bussen darf er seinen Rollstuhl nur mit dem Rücken zur Fahrtrichtung parken.mehr...

Prozess nach Amokdrohung im Klinikum Nord

21-Jähriger drohte Patienten mit Sprengstoffgürtel

Dortmund/Bochum „Allahu Akbar. Ich komme mit einem Sprengstoffgürtel wieder und mache euch alle zu Hackfleisch.“ Mit dieser Drohung soll ein Patient nachts im Mai 2017 in der Notaufnahme des Dortmunder Klinikums Nord für Angst und Schrecken gesorgt haben. Seit Mittwoch beschäftigt der Fall das Bochumer Amtsgericht.mehr...

Dortmund Mit einem Bauzaun-Standfuß hat ein mutmaßlicher Einbrecher die Eingangtür einer Pizzeria an der Wilhelmstraße im Klinikviertel eingeschlagen. Unbemerkt blieb er dabei in der Nacht zu Mittwoch nicht. Weswegen er wohl auch die Flucht ergriff. Nun sucht die Polizei den Unbekannten.mehr...

Urbane Landwirtschaft in Dortmund

Neue Zentrale bringt mehr als nur Obst und Gemüse

Hörde Urbane Landwirtschaft ist ein Weg, mitten in der Stadt eigene Lebensmittel zu produzieren und Grünflächen zu beleben. In Hörde gibt es bald eine neue Zentrale für diese neue Art der Landwirtschaft.mehr...