Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Teurer Umzug für die Orgel

Eving In der zweiten Jahreshälfte ist es soweit: Der Umbau der evangelischen Kirche an der Deutschen Straße zu einem Gemeindezentrum mit Gottesdienstraum beginnt. Die vorhandene Orgel soll auch in der umgebauten Kirche weiterhin erklingen. Doch das ist teuer, denn sie muss vor Schmutz und Beschädigungen geschützt werden. Das bedeutet, die Orgel muss für die Zeit des Umbaus entweder fachgerecht eingepackt oder sogar komplett abgebaut und eingelagert werden - natürlich auch von einem Fachmann - und nach dem Umbau aufwändig wieder hergerichtet werden. Sie wird gereinigt und gestimmt, um den neuen Verhältnissen angepasst die Gottesdienstbesucher zu erfreuen.

Die Gemeinde rechnet mit cirka 40 000 Euro, die zusätzlich zu den Umbaukosten entstehen werden, die die Gemeinde nicht oder nur zu einem geringen Teil aufbringen kann.

Deshalb startet eine Spendenaktion zum Erhalt der Orgel. Auf dem Stadtteilfest "Wir in Eving" am heutigen Samstag beginnt die Sammlung unter dem Motto "Jedem seine Orgelpfeife".

www.evangelische-kirche-eving.de

orgelpfeife@evangelische-kirche-eving.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Dortmund Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln.mehr...

Unfall mit zwei Verletzten in Lütgendortmund

Autofahrerin verwechselt Bremse und Gaspedal

LÜTGENDORTMUND Eine 69-jährige Dortmunderin hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in Lütgendortmund verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Autofahrerin hatte eigentlich bremsen wollen – trat aber aufs Gaspedal. mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...

DORTMUND Der BVB hat die besten Fans der Welt. Keine Tribüne der Welt macht so viel Stimmung wie die Süd in Dortmund. Das betonen sie in der Stadt, im Verein, in der Fußballwelt gerne. Lange wollte das niemand anzweifeln. Doch die Stimmung, sagen viele, war selten so schlecht wie zuletzt.mehr...

Dortmund Sie wollten sich nicht anpassen an den NS-Staat. Aus den Dortmunder Edelweißpiraten wurde so eine Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus. Das bewegt auch heutige Jugendliche.mehr...

Dortmund Weniger Unfälle im Stadtgebiet als im Vorjahr, dafür machen die Autobahnen Sorgen. Die Polizei findet im aktuellen Verkehrsbericht Licht und Schatten. Eine wichtige Schattenseite: Die Zahl der verletzten Jugendlichen ist stark gestiegen.mehr...