Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

WM-2006-Nostalgie-Party auf dem Friedensplatz

DORTMUND Am Freitag, 27. Juni, drei Tage vor dem großen EM-Fußball-Finale in Wien, holt Dortmund noch einmal kräftig Luft für den sportlichen Endspurt: Ab 16 Uhr auf dem Friedensplatz mit der WM-2006-Nostalgie-Party. Ein prallgefüllter Sack mit Überraschungen ist für Fußballfans und Feierfreudige geschnürt:

Ab ca. 17 Uhr geht die Reise zurück ins Jahr 1954 mit Sönke Wortmanns Film „Das Wunder von Bern“. Damals holte Deutschland überraschend den WM-Titel. Und: Wer weiß, vielleicht wird es 2008 für Deutschland wieder so ein Wunder geben – diesmal in Wien. Den legendären Radioreporter Herbert Zimmermann gab in Wortmanns Film Der Obel („Till & Obel“). In dieser Figur, mit der Der Obel auch aktuell Fußballsendungen im Radio kommentiert, wird der Comedian ab ca. 19 Uhr ein amüsantes wie fachkundiges Interview mit Michael Rummenigge, ehemaliger BVB-Spieler und DFB-Pokalsieger 1989, führen.

Zwar legt die Nostalgie-Party einen Schwerpunkt auf die Vergangenheit, aber auch der Blick in die nahe Zukunft wird nicht fehlen: In Ausblick auf die 2010 in Südafrika stattfindende Fußball-WM stimmt die afrikanische Combo Adesa mit rasantem Tanz und heißen Musikrhythmen atmosphärisch ein.

Als ein Höhepunkt des Abends wird um 20.15 Uhr eine Südafrikareise für zwei Personen inklusive Flug und einer Woche Landaufenthalt im Wert von 8.000 Euro verlost, gesponsert von South African Tourism. Alle, die schon das Vor-WM-Fieber gepackt hat, senden für das Gewinnspiel bis Donnerstag, 26. Juni 2008, ein Foto aus der WM 2006 als JPG-Format ein. Der Weg führt über die Seite:  www.wm-nostalgie.dortmund.de.

Aus den eingesendeten Fotos wird ein Gewinner gezogen. Achtung: Das Foto muss in Dortmund und während der WM 2006 geschossen worden sein! Alle Teilnehmer senden das Foto mit vollständiger Namens- und Adressangabe ein und müssen damit einverstanden sein, im Fall eines Gewinns mit vollem Namen und Wohnort auf der Dortmunder Website veröffentlicht zu werden. Der Preis ist nicht übertragbar und kann nicht in bar ausgezahlt werden. Wichtig: Es kann nur gewinnen, wer zum Zeitpunkt der Verlosung auf dem Friedensplatz ist.

Darüber hinaus können sich Fußballbegeisterte zusammen mit einem bekannten deutschen Fußballer bei einer Südafrika-Challenge, ausgerichtet von South Africa Tourism, im November 2008 sportlichen Herausforderungen im Land am Kap stellen. Fünf Kicker-Teams werden dann gegeneinander antreten, um Südafrika auf spielerische Weise kennenzulernen. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.suedafrika-challenge.de.

In Dortmund wird die Party bis etwa 22.30 Uhr steigen. Alle Fußball- und Feierfans sind herzlich eingeladen, noch viele weitere Highlights an diesem Abend auf dem Friedensplatz zu genießen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

CO-Vergiftung durch Heizungsanlage?

Dreiköpfige Familie nach CO-Vergiftung in Spezialklinik

Hombruch Am Sonntagmorgen musste eine dreiköpfige Familie aus Dortmund-Hombruch aufgrund einer CO-Vergiftung in eine Spezialklinik gebracht werden. Die Feuerwehrkräfte hatte im gesamten Wohngebäude deutlich erhöhte CO-Werte gemessen.mehr...

Dortmund Ein Mann hat sich am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B236 zwischen den Anschlussstellen Derne und Scharnhorst lebensgefährlich verletzt. Während der Unfallaufnahme krachte es ein weiteres Mal.mehr...

Schwerer Unfall mit Streifenwagen in Asseln

Fußgänger prallt mit Polizeiauto zusammen

Dortmund Am Samstagabend hat es in Dortmund-Asseln einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Streifenwagen der Polizei war auf dem Weg zu einem Einsatz, als er mit einem Fußgänger zusammenprallte. Der 21-Jährige zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.mehr...

hzNach gewaltsamem Tod einer 15-Jährigen in Hörde

Trauer der Freunde und Jugendlichen am Tatort ist groß

HÖRDE Am Samstag, dem Tag danach, trauern viele Jugendliche am Tatort. Eine 15-Jährige war am Freitagabend auf dem Parkdeck am Bahnhof Hörde von einem anderen Mädchen erstochen worden. Inzwischen kursieren viele Gerüchte.mehr...

Facheinrichtung Auxilium Reloaded

Der lange Weg zurück aus der virtuellen Welt

Dortmund Mittags, meistens erst gegen Eins, stand Mike auf, pfiff sich irgendetwas Essbares rein, um dann bis in den Morgen mit Computerspielen die Zeit totzuschlagen. Er und Elias sind spielsüchtig. Jetzt entdecken sie durch die Facheinrichtung Auxilium Reloaded in Aplerbeck die reale Welt.mehr...

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Dortmund Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln.mehr...