Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Der Phoenix-See und der Wandel in Hörde

Wasser findet seinen Weg

HÖRDE Im Dortmunder Stadtteil Hörde entstand mit dem Phoenix-See einer der bedeutendsten Stadtumbauprozesse der deutschen Gegenwart. Wer hier unterwegs ist, stößt immer wieder auf eine Frage: Was bleibt, wenn sich alles wandelt?

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND In den Kneipen des Ostwallviertels hat eine ganze Generation von Dortmundern die Nächte durchgefeiert. Heute ist vom Dortmunder Bermuda-Dreieck nichts mehr übrig. Wie konnte das passieren?mehr...

Netiquette des Medienhauses Lensing

So wollen wir im Internet diskutieren

DORTMUND Wir möchten, dass auf unseren Seiten respektvoll, fair und sachlich diskutiert wird. Die Beiträge sollten mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Hier ist unsere Netiquette. mehr...

BVB-Heimspiel gegen Leverkusen

Überraschung für zwei engagierte BVB-Fans

Dortmund Dennis Brock (37) und Benjamin Born (39) helfen Menschen, die Schicksalsschläge erleiden mussten und machen ihnen wieder Mut. Für ihr Engagement durften sie beim Heimspiel gegen Leverkusen dank der Aktion Evonik überrascht in den VIP-Bereich des Signal-Iduna-Parks.mehr...

DORTMUND Der BVB hat die besten Fans der Welt. Keine Tribüne der Welt macht so viel Stimmung wie die Süd in Dortmund. Das betonen sie in der Stadt, im Verein, in der Fußballwelt gerne. Lange wollte das niemand anzweifeln. Doch die Stimmung, sagen viele, war selten so schlecht wie zuletzt.mehr...

Wie entsteht Adipositas?

8 Gründe für Fettleibigkeit

Dortmund Fast jeder fünfte Deutsche ist fettleibig. Und die Zahlen der Adipositas-Erkrankungen steigen weiter. Welche Gründe zu der Krankheit führen, erklärt der Psychiater Hans Joachim Thimm.mehr...

DORTMUND Seit Jahren ist die Ehrung „Dortmunder des Jahres“ die Auszeichnung in Dortmund. Dortmunder wie Bernd Krispin (Kinderglück), Dr. Klaus Harbig (Gasthaus statt Bank) oder Klaus Kolleck (DLRG) haben sich diesen Preis verdient. Allerdings ist es nie nur eine Person, die Dortmund besser macht. Hinter allen Projekten stehen viele helfende Hände. Deswegen ehren wir ab sofort mit der Auszeichnung „Dortmunder Engagement“ jährlich außergewöhnliche Projekte in der Dortmunder Vereinsarbeit.mehr...