Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Ziel der Hobby-Sänger lautet Live-Show

X-Factor Casting in Dortmund

Am Dienstag fand im Lensing-Carrée in der Dortmunder City das Casting der TV-Show X-Factor statt. Viele Sänger kamen mit dem Ziel, in die Live-Shows der Sendung einzuziehen. Das hat allerdings nicht bei allen geklappt.

Dortmund

05.06.2018
Das Ziel der Hobby-Sänger lautet Live-Show

Im Lensing-Careé in der Dortmund City fand am Dienstag ein Vorcasting der TV-Show X-Factor statt. © Stephan Schütze

Am Dienstagnachmittag fand ein Vor-Casting der Fernsehsendung X-Factor im Lensing-Carrée in der Dortmunder Innenstadt statt. Alle Sänger und Sängerinnen, die am Dienstag eine Runde weitergekommen sind, ziehen nun in die Callbacks in Köln oder München ein. Callback bedeutet aber noch nicht, vor die Profi-Jury zu kommen. Das passiert erst im nächsten Schritt.

Vierköpfige Jury

Iggy Uriarte, Rapper Sido und Thomas Anders bilden den männlichen Teil der Jury, die demnächst darüber entscheidet, wer das Potenzial zum Star hat.

Weibliche Unterstützung bekommen die drei Männer von der Frontfrau der Band Jennifer Rostock, Jennifer Weist.

Sollten die Teilnehmer die Jury auch hier von sich überzeugen, wird ein Traum für viele Sänger wahr. Denn dann haben sie die Möglichkeit, vor 800 Leuten im Fernsehen zu singen. Auf der Casting Tour 2018 gab es übrigens insgesamt 28 Termine, bei denen sich Interessenten bewerben konnten.

Eine der Teilnehmerinnen in Dortmund war die 16-jährige Eleni, die erst seit fünf Jahren in Deutschland lebt. In der Schule ist Elenis Lehrer auf die Stimme der jungen Frau aufmerksam geworden und hat ihr die Schulband vorgeschlagen. Seitdem hat Leni mit der Schulband schon viele Konzerte gespielt. Ein gutes Gehör hat Elenis Lehrer mit Sicherheit bewiesen, denn die Schülerin ist beim Casting am Dienstag eine Runde weitergekommen. Es könnte also durchaus sein, dass die 16-Jährige schon bald im Fernsehen zu sehen ist.

Ihr Traumberuf ist Sängerin

Den Traumberuf Sängerin hat auch die 19-jährige Rafaela. Sie lebt seit sechs Jahren in Deutschland und wohnt in Herne. „Musik ist mein Leben“, sagt sie. Momentan macht sie ihren Realschulabschluss und danach möchte sie eine Ausbildung beginnen. Falls es mit der Musik nicht klappt, kann sich die 19-Jährige als Alternative den Beruf Friseurin vorstellen. Beim Casting hat sie es leider nicht in die nächste Runde geschafft.

Wie viele andere, für die es am Dienstag nicht gereicht hat, hört sie mit dem Singen aber trotzdem nicht auf.


Schlagworte: