Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Satirische Internetseite

Bei Stupidedia.org ist Metzelder Halterns Oberbürgermeister

HALTERN Die Internetseite Stupidedia.org ist eine Persiflage auf die weltweit bekannte Enzyklopädie Wikipedia. Auch Haltern am See hat dort einen Eintrag. In dem wird unter anderem behauptet, dass Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder der Oberbürgermeister der Seestadt sei. Wir haben uns den Stupidedia-Eintrag mal genauer angesehen.

Bei Stupidedia.org ist Metzelder Halterns Oberbürgermeister

Stupidedia ist eine Persiflage auf die weltweit bekannte Enzyklopädie Wikipedia

„Haltern ist eine Stadt im nördlichen Ruhrpott, welche aber so weit weg vom Schuss ist, dass sie keine andere Stadt im Ruhrpott anerkennt. Mehrere Versuche, Haltern an das benachbarte Münsterland abzuschieben, misslangen, da das Münsterland keine Städte aufnehmen will, die im weitesten Sinne etwas mit Industrie zu tun haben.“ Ist das lustig oder beschämend? So jedenfalls beginnt ein Eintrag über die Stadt Haltern auf einer Internetseite namens Stupidedia.org. Wie der Name der Seite es schon verrät (engl. stupid; zu deutsch: dumm) sind die Beschreibungen, die dort verfasst sind, keineswegs ernst gemeint. Stupidedia ist eine Persiflage auf die weltweit bekannte freie Enzyklopädie Wikipedia. Dahinter verbirgt sich also ein Nonsens-Lexikon, das in erster Linie unterhalten soll. Alle Begriffe werden in einer humoristischen oder satirischen Form dargestellt. So heißt es in dem Artikel über Haltern unter anderem auch: „Haltern besitzt einen Stausee, indem sich die Bewohner Halterns waschen können. Dies ist der Grund, warum die Bevölkerung Halterns zu den saubersten Menschen im Ruhrpott zählen.“ Und weiter: „In Hullern leben etwa 2500 Einwohner (ca. 1800 Wildschweine mit eingerechnet).“ Oberbürgermeister der Stadt Haltern ist laut Stupidedia übrigens Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder.

Wie kommt es zu solchen merkwürdigen Einträgen? Als Autor kann sich bei der sinnfreien Enzyklopädie jeder, der Lust dazu hat, betätigen. Die Beiträge auf der Seite sind ein Gesamtwerk mehrerer Autoren. Allerdings gelten für jeden teilnehmenden Autoren Richtlinien, die beachtet werden müssen. „Das Hauptziel der Seite ist die humorvolle Bereicherung des Lesers“, so heißt es. „Quatsch und Kalauer sind ebenso erlaubt und erwünscht wie hintersinnige Wortspiele, spöttische Parodien oder polemische Satire.“ Beleidigungen sind hingegen ausdrücklich verboten. In solchen Fällen droht die sofortige Löschung des Artikels. Ein erster Eintrag über Haltern wurde laut Versionsgeschichte der Seite im Januar 2012 verfasst. Bis heute sind in unregelmäßigen Abständen immer wieder Ergänzungen vorgenommen worden. Einer der Verfasser ist der Halterner Florian Bollmann, der sich als Autor StupidBolle nennt.  „Ich bin im Juni 2012 auf den Artikel über Haltern gestoßen. Er war allerdings relativ kurz, also habe ich einfach einige Stellen ergänzt. Ich schreibe gerne Quatsch auf Internetseiten. Für mich war’s ein spaßiger Zeitvertreib.“ Was sagt die Stadtverwaltung zu den Einträgen über Haltern? „Wir nehmen das kommentarlos zur Kenntnis“, so Stadtsprecher Thomas Gerlach. Solange der Text keine Beleidigungen beinhalte, sieht man keinen Handlungsbedarf. Ein Schaden für das Image der Stadt würde sich ausschließen, da schnell erkennbar sei, dass es sich hierbei um „schwarzen Humor“ handelt. Ob das allerdings lustig ist, müsse, so Gerlach, letztlich jeder Betrachter für sich selbst beurteilen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...