Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

In Haltern drohte schweres Gewitter, Starkregen und Hagel

Bundesamt warnte vor starkem Unwetter

Haltern Am Sonntagabend hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) eine amtliche Unwetterwarnung ausgesprochen und die Bevölkerung gewarnt.

Bundesamt warnte vor starkem Unwetter

Auch in Haltern droht am Sonntagabend Gewitter. Foto: picture alliance / dpa

Die Warnung galt insbesondere bis 18 Uhr. In dieser Zeit rechnete das BBK mit zwischen 25 und 40 Liter Regenwasser pro Quadratmeter in Haltern. Möglich waren auch Sturmböen bis 70 Kilometer pro Stunde sowie Hagelkörner, die bis zu zwei Zentimeter groß werden.

“Achten Sie auf herabstürzende Äste“

Die Warnung hatte das BBK für den gesamten Kreis Recklinghausen ausgesprochen. „Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden“, schrieb das Bundesamt in seiner WarnApp „Nina“. Und riet: „Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.“

Auch Überflutungen von Kellern und Straßen seien laut BBK möglich gewesen. Außerdem rechnete das BBK damit, dass Bäche und Flüsse über die Ufer hätten treten können.

Das ist laut BBK im Ernstfall zu tun:

  • Alle Fenster und Türen schließen
  • Gegenstände im Freien müssen gesichert werden
  • Es sollten sich keine Personen im Freien aufhalten
  • Von Bäumen, Gebäuden, Hochspannungsleitungen und Gerüsten sollte man sich fernhalten

Weitere Informationen zur Warn-App „Nina“ finden Sie hier: Warn-App "Nina"

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Joseph-König-Gymnasium ermöglichte Gedenkstättenfahrt

Zwischen Freiheit und Hölle

Haltern Erstmals organisierte das Joseph-König-Gymnasium eine Gedenkstättenfahrt. Schüler der Jahrgangsstufe 11 besuchten die Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek und Belzec in Polen. Dort wurde ihnen das Grauen der NS-Zeit erst richtig bewusst.mehr...

Halterner Vereine kooperieren für „Rudel-Turnen“

Neues Open-Air-Sportangebot startet in Haltern

HALTERN Gemeinsam mit dem Stadtsportverband Haltern am See, dem ATV Haltern, dem Ski-Club Haltern und dem Team von „Bauch & Hüfte“ führt der Kreissportbund Recklinghausen erstmalig in diesem Jahr das Projekt „Sport im Park“ durch. Das Ziel ist es, die Halterner Bürger zu bewegen, quasi ein „Rudel-Turnen“.mehr...

Neue Wege für Radfahrer und Wanderer in Haltern

Neue Strecken sollen den Wald entlasten

HALTERN Wanderer, Hundehalter, Radfahrer und Reiter kommen sich im Wald nicht selten in die Quere. Mangelnde Rücksicht ist häufig ein Thema. Mit zwei Projekten will der Regionalverband Ruhr vor allem die Haard entlasten. Unsere Karte zeigt, wo sich etwas tun soll.mehr...

Taxifahren wird in Haltern teurer

Tarife um bis zu acht Prozent angehoben

Haltern Die Taxitarife werden im Kreis Recklinghausen angehoben, im Tagbetrieb um 8, im Nachtbetrieb um 6,4 Prozent. Das hat der Kreistag auf seiner letzten Sitzung beschlossen. Ein Halterner Taxiunternehmer sagt: „Die Erhöhung liegt durchaus im üblichen Rahmen.“mehr...

Evangelische Gemeinde feiert Musical-Premiere

Brandaktuelle Themen beim Kindermusical in Haltern

HALTERN Bereits zum dritten Mal wurde am Samstagnachmittag das Halterner Paul-Gerhard-Haus zum Musicaltreffpunkt. Unter der Leitung von Diakonin Karolin Wengerek führte die evangelische Kirchengemeinde das Kindermusical „Bartimäus, ein wunderbarer Augenblick“ auf.mehr...

Spiel- und Malaktionen und Dank an Leiterin

Familienzentrum Conzeallee feierte 25. Geburtstag

HALTERN. An den Spiel- und Malaktionen hatten die Kinder sichtlich Spaß. Zum 25. Geburtstag des Familienzentrums Conzeallee gab es auch Dankesreden an die scheidende Leiterin Annegret Keller-Weimann.mehr...