Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Holzköhler am Meiler in Flaesheim vereidigt

„Die Tradition liegt mir im Blut“

Flaesheim Das Holz ist gestapelt, bald brennt das Feuer im Holzkohlenmeiler im Wald in Flaesheim. Dann ist Köhler Hubertus Birkelbachs wachsames Auge gefragt.

„Die Tradition liegt mir im Blut“

Hubertus Birkelbach ist der Köhler in der Haard. Das lässt er sich auch gern 20 Tage Urlaub kosten. spiller Foto: Eva-Maria Spiller

Ich gelobe, dass ich dafür Sorge tragen werde, dass kein mutwilliger Brandschaden entsteht“, sagt Köhler Hubertus Birkelbach, während ihm Kersten Blachczok vom Regionalverband Ruhr (RVR) am Freitag den Eid abnimmt. Hinter den beiden türmt sich am Waldrand der Haard in fein säuberlichen Reihen das Holz. Schon in wenigen Tagen, am 1. Mai (Dienstag), wird Birkelbach hier den Holzkohlenmeiler entzünden.

60 Kubikmeter Holz türmen sich am Waldrand

Seit Mittwoch wird das Holz am Meiler im Wald aufgeschichtet. Rund 60 Kubikmeter Holz werden am Ende in Holzkohle verwandelt. Ab dem 29. Mai (Dienstag) wird die Holzkohle zum Verkauf auf dem Hof Punsmann (Im Höltken 9, Dorsten-Lembeck) angeboten. Schon sein Urgroßvater, sagt Hubertus Birkelbach, hat als Köhler gearbeitet. „Ich habe schon als Kind mitgeholfen und dann den ein oder anderen Meiler übernommen“, sagt Birkelbach. „Die Tradition liegt einem im Blut. Ich bin damit großgeworden.“ Sein Vater Günter Birkelbach hat 1990 den ersten Holzkohlenmeiler im Wald entfacht.

Brennt das Feuer, muss Hubertus Birkelbach die Verkohlung des Holzes rund um die Uhr im Auge haben. Dafür schläft er extra im Bauwagen in der Nähe des Meilers. Denn wenn Tiere oder zu neugierige Besucher Löcher in der Erdschicht auf dem Meiler verursachen und zu viel Sauerstoff an das Holz kommt, kann es verbrennen.

Dass Rauch rüber ins Dorf zieht, ist immer möglich

Im letzten Jahr ist der Rauch des Meilers immer wieder mal nach Flaesheim rübergezogen. Ganz vermeiden lässt sich das Problem nicht, sagt Blaschczok vom RVR. „Das hängt immer vom Wetter und von der Windrichtung ab.“ Deshalb besteht der Meiler heute auch nicht mehr aus 120, sondern nur noch aus 60 Kubikmetern Holz. „Ganz ohne Geruch geht es nicht.“

hzSo entstehen die Riesen-Bollerwagen für den 1. Mai in Haltern

Eine Tradition, so wichtig wie Weihnachten oder Ostern

HALTERN Die Zeit der Abiturprüfungen ist für die meisten Schüler purer Stress, viel Lernerei und wenig Freizeit. Für Halterner Jugendliche liegt aber genau in dieser Zeit einer der wichtigsten Tage des Jahres: der 1. Mai. Junge Leute aus der ganzen Region kommen dann an den Stausee, egal wie das Wetter wird. Die Vorbereitungen für den riesigen Partytag laufen schon seit Monaten. Eine Geschichte über Tradition und Heimat im 21. Jahrhundert.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Halterner fahren mit Shuttlebus zum Kreißsaal

Neues Angebot zum Infoabend im Sixtus-Hospital

HALTERN Das Sixtus-Hospital lädt werdende Eltern zum Info-Abend am 28. Mai ein. Mit dem Shuttlebus geht es dann auch nach Dorsten.mehr...

Mit Flatterband die Fähre Maifisch abgesperrt

Unbekannte stören laufenden Betrieb

Flaesheim Mit Flatterband und Warnschilden am Anleger haben Unbekannte vor der Nutzung der Lippefähre gewarnt. Laut Lippeverband hat das zu Irritationen geführt und die Frage aufgeworfen, ob die Maifisch noch in Betrieb ist.mehr...

Ordnungsamt stellt erhöhtes Beschwerdeaufkommen fest

Wenn der Nachbar die Mittagsruhe stört

HALTERN. Mit der Sommerzeit nimmt die Zahl der Bürger-Beschwerden im Ordnungsamt der Stadt Haltern wieder zu. Meistens geht es um die Störung der Mittagsruhe durch die Nachbarn. Die Stadt zeigt Lösungsansätze auf.mehr...

Leiterin der Stadtbücherei Haltern verrät Pläne

Stadtbücherei Haltern bald 24 Stunden geöffnet?

HALTERN. Seit einem Jahr leitet Andrea Coenen-Brinkert die Stadtbücherei Haltern. Die Diplom-Bibliothekarin hat viel frischen Wind in die Einrichtung gebracht. Im Gespräch mit Ingrid Wielens verrät die 42-Jährige, was sie in naher und ferner Zukunft noch alles vorhat.mehr...

Vergewaltigung am Prozessionsweg in Haltern

Täter muss für Jahre ins Gefängnis

HALTERN/ESSEN An einem Februarabend herrschte erst Partystimmung, dann wurde eine Frau aus Haltern von zwei Männern vergewaltigt. Am Donnerstag fiel vor dem Landgericht Essen das Urteil.mehr...

Jugendlicher in Haltern niedergeschlagen

Polizei kommt Verdächtigen auf die Spur

Haltern Zwei Jugendliche aus Haltern waren in der Innenstadt unterwegs, als einer der beiden von Unbekannten brutal zu Boden geschlagen und getreten wurde. Noch in der Nähe kam die Polizei zwei Verdächtigen auf die Spur.mehr...