Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Disney-Magie und 80er-Rock in der Realschule

Jubiläumskonzert

Die Alexander-Lebenstein-Realschule feierte in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Zum Abschluss aller Festlichkeiten ließen Lehrer und Schüler es noch einmal richtig krachen.

Haltern

von Mark Pillmann

, 24.06.2018
Disney-Magie und 80er-Rock in der Realschule

Schüler und Leher der Realschule spielten beim Jubiläumskonzert in der Aula. © Mark Pillmann

Zum Abschluss der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag veranstaltete die Alexander-Lebenstein-Realschule in der Aula des Schulzentrums am 23. Juni ein großes Abschlusskonzert. Dabei präsentierten sich Musikprofilklassen, Schulbands, Schulchor und sogar die Lehrerband „The Living Stones“, die bereits auf dem Schulball in der Seestadthalle mit großem Erfolg aufgetreten waren.

Eröffnet wurde das Konzert von der Schulband „Die Allstars“, die mit „Save tonight“ von „Eagle-Eye Cherry“ einen würdigen Einstieg in den Abend lieferten. Ein Highlight-Auftritt wurde dann nach dem anderen abgefeuert. Nach der Begrüßung folgte die Musikprofilklasse 5b, die mit „Hand In Hand With A Friend“ die erste Chornummer anstimmte. „Musikprofilklassen sind freiwillige Erweiterungen der Musikklasse“, erklärte Musiklehrerin Astrid Strege, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Tobias Rudolf die Organisation des Nachmittags übernommen hatte. „Statt zwei Stunden die Woche haben sie vier Stunden Musikunterricht.“

Drei Musik-AGs

Musik-AGs hat die Realschule insgesamt drei. Die Band „Die Allstars“, die von Musiker Jürgen Saalmann unterstützt wurden, glänzte mit ihrer Version von „Say You Won’t Let Go“ und ließ das Publikum regelrecht in Jubelstürme ausbrechen. Auch die Schulband „The Seven Teens“ überzeugte und präsentierte sich nicht nur mit zwei Sängerinnen, die mit „Treat you better“ begeisterte, sondern zudem mit zwei Drummern.

Der König der Löwen

Die Mitte des Konzerts dominierte der Schulchor „Sneak Out“. Rund 30 Schüler stimmten auf der großen Bühne zwei Disney-Filmsongs hintereinander an. Ein kleiner Teil des Chors konnte das Publikum mit „Märchen schreibt die Zeit“ aus „Die Schöne und das Biest“ in ihren Bann ziehen, bevor alle zusammen die Aula mit „The Lion Sleeps Tonight“ aus dem „König der Löwen“ verzauberte.

Zum Abschluss versprühte dann die Lehrerband „The Living Stones“ mit „Easy“ und „Summer of 69“ Rockstimmung. Nachdem die Lehrer den Abend für beendet erklärten und die Gäste verabschiedeten, hatten die Schüler jedoch noch eine Überraschung auf Lager: Der allerletzte Song des Abends vereinte alle Musikklassen und Schulbands gemeinsam auf der Bühne. Mit Mark Forsters „Chöre“ bedankten sich die Schüler bei ihrem Hausmeister. Ganz gemäß dem Refrain „die Chöre singen für dich“.