Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Halterner floh vor der Polizei

11.000 Euro Unfallschaden

Die Heimfahrt endete für einen 51-Jährigen auf der Polizeiwache in Marl. Auf dem Schüttenwall hatte der Halterner zuvor zwei Autos demoliert und war zunächst geflohen.

Haltern

17.12.2017
Halterner floh vor der Polizei

Die Polizei nahm den Unfallflüchtigen mit zur Wache Marl. © Foto: Silvia Wiethoff

Der nach Auskunft der Polizei stark alkoholisierte Autofahrer verursachte den Unfall auf dem Schüttenwall (Innenstadt) Samstag gegen 4.35 Uhr. Er suchte vor der alarmierten Polizei das Weite, konnte aber von den Beamten gestellt werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden