Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Unwetter und Gewitter in Haltern möglich

Hitze, Hagel und Starkregen

Haltern Bis in die Morgenstunden von Mittwoch könnten laut Deutschem Wetterdienst (DWD) schwere Gewitter und Unwetter in Haltern am See auftreten. Doch das ist nicht die einzige Warnung für die Seestadt.

Hitze, Hagel und Starkregen

Bis in die frühen Morgenstunden des Mittwoch könnte es in Haltern zu starkem Gewitter kommen. Foto: picture alliance / Francisco Neg

Seit Dienstagmittag informiert der Deutsche Wetterdienst (DWD) über schwere Gewitter und Unwetter, die in Haltern auftreten könnten. Bis um 2 Uhr am Mittwochmorgen besteht erhöhte Unwettergefahr, vor allem durch heftigen Starkregen, so der DWD. Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter können dann runterkommen. „Punktuell kann es durch langsam ziehende Gewitterzellen auch zu Regenmengen von 60 bis 70 Litern pro Quadratmeter oder mehr in kurzer Zeit kommen“, heißt es auf der Internetseite des DWD.

Hinzu kommen können Hagelkörner von bis zu 4 Zentimeter Durchmesser. In der Nacht zu Mittwoch sollen sich die Gewitter dann abschwächen.

Seit drei Tagen erhöhte Warnung vor Hitze in Haltern

Seit drei Tagen besteht darüber hinaus eine starke Wärmebelastung durch Hitze in Haltern. Bis 19 Uhr warnt der Wetterdienst für Dienstag deshalb vor Hitze.

Laut dem Förster des Regionalverbands Ruhr Kersten Blaschczok sollten Spaziergänger im Wald deshalb besondere Vorsicht walten lassen: „Unter Bäumen kommt bei so einer geringen Menge Regen wie in den letzten Tagen fast gar nichts unten an.“ Die hiesigen Sandböden trockneten sehr schnell aus, Waldbrandgefahr gebe es schnell. Eine Selbstentzündung durch Gewitter sei möglich, die größte Ursache für Brände sei aber die Fahrlässigkeit der Waldbesucher. Will man einen Brand melden, hilft die Smartphone-App „Hilfe im Wald“ bei der Orientierung, rät Blaschczok.

„Friederike“ schlug Schneisen in Hoher Mark

So hat der Orkan im Wald bei Haltern gewütet

Haltern RVR-Förster Michael Reidemeister ist sturmerprobt. Er hat „Wiebke“ am 28. Februar 1990 erlebt. Oder „Kyrill“ am 18. Januar 2007, der dem Baumbestand in der Hohen Mark zwischen Haltern und Dorsten besonders heftig zusetzte. „Friederike“ setzte am 18. Januar 2018 noch einen drauf. Sie spielte Mikado mit ausgewachsenen Fichten und Kiefern und stellte den Wald bei Haltern auf den Kopf.mehr...

Das ist im Ernstfall zu tun:

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) warnt davor, dass bei Blitzschlägen Lebensgefahr besteht. Außerdem könne es bei Platzregen zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Das ist laut BBK im Ernstfall zu tun:

  • Alle Fenster und Türen schließen
  • Gegenstände im Freien müssen gesichert werden
  • Es sollten sich keine Personen im Freien aufhalten
  • Von Bäumen, Gebäuden, Hochspannungsleitungen und Gerüsten sollte man sich fernhalten

Hier geht es zur Katastrophen-WarnApp Nina.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Spiel- und Malaktionen und Dank an Leiterin

Familienzentrum Conzeallee feierte 25. Geburtstag

HALTERN. An den Spiel- und Malaktionen hatten die Kinder sichtlich Spaß. Zum 25. Geburtstag des Familienzentrums Conzeallee gab es auch Dankesreden an die scheidende Leiterin Annegret Keller-Weimann.mehr...

Spannender Wettkampf in Flaesheim

Boule-Spieler kämpften um den Stadtmeister-Titel

FLAESHEIM. Zwölf Teams haben sich bei den Boule-Stadtmeisterschaften einen spannenden Wettkampf geliefert. Besonders das Finale war hochklassig.mehr...

Schützengemeinschaft hat zwei Tage lang viel Spaß

Moritz Schrief ist neuer König in der Freiheit

Lippramsdorf „Die Freiheiter wissen, wie man einen Vogel abschießt“, applaudierte Bürgermeister Bodo Klimpel der Schützengemeinschaft. Nach gut zwei Stunden und 562 Schuss fiel „Annemi“: Moritz Schrief war der Überraschungskönig.mehr...

hzHalterner Fußballvereine kämpfen um den Nachwuchs

Immer weniger Kinder spielen im Verein

Haltern Fußball ist und bleibt der beliebteste Sport der Deutschen, doch an der Basis bröckelt es so langsam. Die Zahl der Mannschaften geht nicht nur deutschlandweit zurück, auch in Haltern spielen immer weniger Kinder Fußball.mehr...

Glückliche Kinder beim Schultriathlon in Haltern

Der Sport verbindet

Haltern Was sich beim 14. Lippe-Schultriathlon abspielte, konnte sich sehen lassen. Erneut hat der SV Hullern ein sportliches Fest veranstaltet, das in dieser Form in der Gegend einzigartig ist.mehr...

Neun Matinee-Konzerte in Haltern

Beschwingter Sommer an der Kajüte

HALTERN. Aller guten Dinge sind drei und dieses Ding wird immer besser: Der Sommer am See bringt die Kajüte im Juli und August wieder zum Swingen.mehr...