Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

A 43

Lastwagen verlor chemische Flüssigkeit auf Rastplatz

HALTERN Chemische Flüssigkeit hat am Donnerstagmorgen ein Sattelzug auf dem Rastplatz Hohe Mark West (A43) verloren. Die Feuerwehr dichtete das Fahrzeug ab. Ein Teil der Flüssigkeit war aber schon vorher in den Gully geflossen.

/
Die Feuerwehr versucht, die Flüssigkeiten aufzufangen.

Die Feuerwehr versucht, die Flüssigkeiten aufzufangen.

Der Sattelzug stand auf dem Rastplatz bei Lavesum, als die Autobahnpolizei Recklinghausen zufällig vorbeikam. Sie sah, dass Flüssigkeit aus dem Lastwagen tropfte. Der Fahrer, ein 41 Jahre alter Mann aus Duisburg, hatte die auslaufende Flüssigkeit selbst noch nicht bemerkt. Die Polizisten sperrten das Gebiet ab und informierten die Feuerwehr und die Bezirksregierung. "Denn das sind die Experten. Wir können nicht abschätzen, wie gefährlich die austretende Flüssigkeit ist", sagte Andreas Bode, Sprecher der Polizei in Münster. 50 bis 100 Liter verloren Die Feuerwehr Haltern mit der hauptamtlichen Wache, dem Löscheinheit Lavesum und ein Sonderfahrzeug für Gefahrguteinsätzen, rückten an. Sie fingen zunächst die Flüssigkeit auf und dichteten den Lastwagen ab. Wie viel von der Flüssigkeit vorher schon ausgetreten war, konnte Werner Schulte, Leiter der Feuer- und Rettungswache in Haltern, am Donnerstagnachmittag nicht sagen. "Wir wissen ja nicht, wie lange der Wagen dort schon stand." Die Feuerwehr geh aber von 50 bis 100 Litern aus. Der Lastwagen hatte Restprodukte von Ölen geladen, die beispielsweise an Tankstellen und in der Farbindustrie entstehen. Diese wurden mit Kalk versetzt und ergaben eine feste Masse. Wie daraus nun Flüssigkeit austreten konnte, ist noch nicht geklärt. Es könnte sein, so Werner Schulte, dass durch den hohen Druck sich die Masse wieder verflüssigt habe.  Im verfestigten Zustand sei die Masse nicht giftig, im flüssigen aber umweltschädlich. Deswegen habe die Feuerwehr die Kanalisation gespült und die ausgelaufene Flüssigkeit durch den Gully herausgesaugt, so Schulte.  

/
Die Feuerwehr versucht, die Flüssigkeiten aufzufangen.

Die Feuerwehr versucht, die Flüssigkeiten aufzufangen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...