Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Warnung an Hundebesitzer

Plakate an der Römerstraße warnen vor Giftködern

HALTERN Katzen- und Hundebsitzer sollten aufmerksam sein, was ihre Tiere außerhalb der Wohnung essen. Möglicherweise sind in den vergangenen Tagen Giftköder an der Römerstraße ausgelegt worden. Ein Unbekannter hat sie gefunden, entfernt und warnt nun mit Plakaten.

Plakate an der Römerstraße warnen vor Giftködern

An der Römerstraße warnen Hinweisschilder Hunde- und Katzenbesitzer vor gefundenen Giftködern.

Ein bisher Unbekannter warnt Hunde- und Katzenbesitzer an der Römerstraße mit Plakaten vor Giftködern. Er hat offenbar mit schwarzen Brocken gefülltes Hackfleisch entdeckt, und dieses entfernt. Auch das Ordnungsamt weiß Bescheid. Denn beim Ordnungsamt hat der Unbekannte den Fund auch gemeldet. Das Amt sowie Polizei und Stadt empfehlen allerdings auch, solche Funde bei der Polizei anzuzeigen.

Dazu Stadtsprecher Georg Bockey: „Das Auslegen von Giftködern ohne Genehmigung ist eine Straftat, die bei der Polizei anzuzeigen ist“, bestätigt Georg Bockey, Pressesprecher der Stadt, die Meldung beim Ordnungsamt. Die Person, die den Fund bei dem Amt anzeigen wollte, sei auch vom Mitarbeiter über diese Tatsache informiert worden. Bei der Polizei ist laut Pressesprecherin Ramona Hörst dazu keine Anzeige bisher bekannt. Auch Hörst bittet bei solchen Funden um direkte Anzeige bei der Polizei, damit Zeugen gesucht und Täter schnell ermittelt werden können. Auf der „We love Halter“-Facebookseite gibt es bereits mehr als 30 Kommentare dazu.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wolf soll an der Straße gestanden haben

Lippramsdorferin berichtet von Wolfssichtung am Abend

Lippramsdorf Im Jahr 2016 soll es sie schon in Haltern gegeben haben, zumindest wurde eifrig darüber debattiert. Jetzt berichten Bürger von neuen Wolfssichtungen. Elisabeth Kemper beschreibt die Situation detailliert, Experten sehen keinen Grund, ihr nicht zu glauben.mehr...

HALTERN Die Polizei sucht dringend Zeugen, die am Montagabend gegen 19.20 Uhr auf der Recklinghäuser Straße unterwegs waren. Ein 17-Jähriger aus Haltern am See gab bei den Beamten an, auf dem Weg zum Bahnhof von mehreren Männern bedroht und angegriffen worden zu sein.mehr...

Hebammen in Haltern am Limit

„Wir müssen täglich Frauen ablehnen“

Haltern Die freiberuflichen Hebammen in Haltern kommen an ihre Belastungsgrenzen. Immer mehr Schwangere aus Nachbarstädten suchen hier Hilfe rund um die Geburt. Doch das ist nicht der einzige Grund.mehr...

Einbrüche wegen Technikpanne nicht gemeldet

Computer verschweigt Polizei-Pressesprechern Taten

Haltern Technische Probleme bei der Polizei: Die Pressestelle der Kreisbehörde in Recklinghausen hatte in den vergangenen Wochen mit einem Computerfehler zu kämpfen gehabt und deshalb wohl nicht alle Einbrüche in der Stadt veröffentlicht.mehr...

Handydiebe von Rekumer Straße gesucht

Polizei fahndet mit Foto nach zwei Verdächtigen

Haltern Wer kennt diese beiden Personen? Die Polizei sucht zwei Unbekannte, die Anfang Dezember zwei teure Smartphones gestohlen haben sollen. Eine Überwachungskamera hat die beiden aufgenommen, das Foto finden Sie aus rechtlichen Gründen im Artikel. mehr...

Neuwahlen beim Freibadverein Sythen

Andrea Beck zieht sich aus dem Vorstand zurück

Sythen Als der Verein Freibad Sythen gegründet wurde, erklärte sich Andrea Beck dazu bereit, „ein wenig Mitgliederverwaltung“ zu übernehmen. Daraus wurden zwölf Jahre Verantwortung im Vorstand. Wir blicken mit ihr zurück.mehr...