Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Drogen und Munition

Prozessauftakt gegen 34-jährigen Halterner

HALTERN Da staunten die Polizisten nicht schlecht: Als sie vor zehn Monaten einem Drogenhändler aus Haltern auf die Schliche kamen, hoben sie auch gleich noch ein ganzes Munitions- und Waffenlager aus. Seit Mittwoch beschäftigt der Fall das Landgericht Essen.

Prozessauftakt gegen 34-jährigen Halterner

Vor dem Landgericht wird gegen einen Halterner verhandelt, in dessen Keller Drogen und Munition gefunden wurde.

 Der Angeklagte hatte sich nach eigenen Angaben im Jahr 2015 erstmals Kokain besorgt. Von da an kam sein Lieferant regelmäßig vorbei. "Er hat mir pro Monat fünf Gramm für den Eigenkonsum verkauft", sagte der 34-Jährige zum Prozessauftakt. Erst später seien die Mengen größer geworden. Aber nur, weil ihn Freunde gebeten hätten, etwas für sie mitzubestellen.

Im Keller gelagert

Das Rauschgift wurde in einem Keller gelagert, in dem der Angeklagte sonst an alten Motorrädern schraubte. Die Gesamtmenge, um die es im Prozess geht, ist mit etwas über hundert Gramm zwar nicht besonders groß, das Problem ist jedoch: Neben dem Rauschgift soll auch noch ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker gelegen haben. Außerdem gab es im Haus eine Schrotflinte, ein Gewehr und hunderte Schuss Munition.

Die Staatsanwaltschaft hat den 34-Jährigen deshalb wegen Drogenhandels mit Waffen angeklagt. Mindeststrafe: fünf Jahre Haft. Dazu der Richter: "Es steht viel auf dem Spiel.“

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...

HALTERN Blutiger Streit am Halterner Marktplatz: In der Nacht zu Montag beobachtete ein 21-jähriger Halterner, wie junge Männer einen Tisch und einen Stuhl eines Eiscafés wegtrugen. Er verfolgte die Männer, es kam zum Streit. Dabei zog einer der Unbekannten ein Messer.mehr...

HALTERN Dieser Unfall brachte einige Verzögerungen in den Busverkehr: Bei einem Unfall direkt vor dem Bahnhof Haltern am See sind am Dienstagmittag zwei Frauen verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte einem Linienbus die Vorfahrt genommen - ihre beiden Mitfahrerinnen kamen ins Krankenhaus.mehr...

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

MÜNCHEN/DATTELN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.mehr...