Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schwerer Unfall an Stadtgrenze

Bei einem Unfall an der Stadtgrenze von Haltern und Dorsten ist ein PKW-Fahrer aus Haltern schwer verletzt worden.

/
Schwerer Unfall auf der Drostener Straße in Haltern: Ein 41-jähriger Halterner kam von der regennassen Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.
Schwerer Unfall auf der Drostener Straße in Haltern: Ein 41-jähriger Halterner kam von der regennassen Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Bludau

Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört, der Fahrer war in dem Wrack eingeklemmt. Der 41-Jährige wurde schwer verletzt in eine Spezialklinik gebracht.
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört, der Fahrer war in dem Wrack eingeklemmt. Der 41-Jährige wurde schwer verletzt in eine Spezialklinik gebracht.

Foto: Bludau

Der Fahrer aus Haltern wurde in dem völlig zerstörten Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Der Fahrer aus Haltern wurde in dem völlig zerstörten Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Bludau

Zum Unfallzeitpunkt war es noch dunkel, es regnete stark und die Fahrbahn war mit Laub bedeckt.
Zum Unfallzeitpunkt war es noch dunkel, es regnete stark und die Fahrbahn war mit Laub bedeckt.

Bludau

Die völlig zerstörte Fahrerseite des PKW.
Die völlig zerstörte Fahrerseite des PKW.

Bludau

Anzeige
Ein klassischer Herbstunfall - regennasse Fahrbahn und nasses Laub auf der Straße.
Ein klassischer Herbstunfall - regennasse Fahrbahn und nasses Laub auf der Straße.

Bludau

Auf der regennassen Fahrbahn kam der Fahrer ins Schleudern.
Auf der regennassen Fahrbahn kam der Fahrer ins Schleudern.

Bludau

Schwerer Unfall auf der Drostener Straße in Haltern: Ein 41-jähriger Halterner kam von der regennassen Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört, der Fahrer war in dem Wrack eingeklemmt. Der 41-Jährige wurde schwer verletzt in eine Spezialklinik gebracht.
Der Fahrer aus Haltern wurde in dem völlig zerstörten Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Zum Unfallzeitpunkt war es noch dunkel, es regnete stark und die Fahrbahn war mit Laub bedeckt.
Die völlig zerstörte Fahrerseite des PKW.
Ein klassischer Herbstunfall - regennasse Fahrbahn und nasses Laub auf der Straße.
Auf der regennassen Fahrbahn kam der Fahrer ins Schleudern.