Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Glasfaser-Arbeiten starten in Haltern-Mitte

Sperrungen und Baustellen in der Innenstadt

HALTERN Die größte Baustelle der Halterner Innenstadt seit der Erneuerung des Straßenpflasters im Jahr 2000 steht bevor. Die Firma Deutsche Glasfaser lässt jetzt auch in Haltern-Mitte ihre Leitungen verlegen. Dafür werden einige Baugruben auch Sperrungen mit sich bringen.

Sperrungen und Baustellen in der Innenstadt

Die Glasfaser-Arbeiten erreichen die Innenstadt. Foto: Kevin Kindel

Nach und nach werden zuerst Leerrohre in die Straßen eingebaut, erklärt die Firma Deutsche Glasfaser: „Sobald diese verlegt sind, werden die Glasfasern mit Kompressoren eingeblasen“, erklärt Sprecherin Ivone Maria Santana-Bento. Startpunkte für die Leerrohre seien die Verteilerhäuschen an Johannes-Grüter-, Lohaus-, Philippi- und Germanikusstraße. Die beiden erstgenannten stehen bereits, die anderen sollen am 25. Mai (Freitag) folgen.

Teilweise kooperiert die Firma mit den Halterner Stadtwerken, weil auch einige neue Gasleitungen verlegt werden. So will man vermeiden, die Straßen mehrfach zu öffnen. Zuerst geplant seien diese Stadtwerke-Arbeiten ab dem 28. Mai (Montag) für etwa fünf Wochen an Richthof und Lippmauer. „Teilweise liegen die alten Rohre mitten im Richthof“, erklärt Stadtwerke-Sprecher Thomas Liedtke. Deshalb müsse die Straße gesperrt werden.

Halterner Wald wird zur letzten Ruhestätte

„Ein unheimlich wichtiges Projekt“

Haltern Im Gespräch war das Thema schon seit knapp drei Jahren, jetzt wurden die Verträge unterschrieben: Die Stadt Haltern bekommt eine Ruhestätte Natur im Ortsteil Sythen. Die Pläne sind schon weit gediehen.mehr...

„Verkehrsbehinderungen und Sperrungen lassen sich leider nicht immer verhindern, werden aber schnellstmöglich wieder beseitigt“, verspricht Glasfaser-Sprecherin Santana-Bento. Außerdem sei es manchmal notwendig, geöffnete Stellen in Asphalt oder Pflasterung provisorisch zu schließen, da diese ein weiteres Mal geöffnet werden müssen. „Erst mit Beendigung der Bauarbeiten werden diese Bereiche final verdichtet und geschlossen“, so die Sprecherin.

Die Geschäftsinhaber der Innenstadt sind am Mittwoch (16. Mai) bei einer zentralen Veranstaltung über diese Maßnahmen informiert worden. „Seit der Erneuerung des Straßenpflasters im Jahr 2000 gab es keine so große Baustelle der Innenstadt“, sagt Christoph Kleinefeld, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Haltern handelt.

Blitzer in Haltern über zwei Jahre außer Betrieb

Starenkasten zum wiederholten Mal vom Netz

Haltern Neun Monate ist es her, dass der Starenkasten an der Weseler Straße den letzten Temposünder fotografiert haben könnte, der mit mehr als 50 km/h die Weseler Straße in Richtung Innenstadt entlang gefahren ist. Denn seither ist die Blitzeranlage vom Netz. Und das nicht zum ersten Mal.mehr...

Die Deutsche Glasfaser denke mit ihren Subunternehmern immer in Zwölf-Meter-Abschnitten, erklärt Kleinefeld. Morgens würden diese Abschnitte in der Straße geöffnet und abends wieder geschlossen. Pro Tag seien aber auch mehrere dieser Abschnitte möglich. Jeder stelle sich die Frage: „Wann sind sie an meiner Tür?“, so Kleinefeld. Das kann die Deutsche Glasfaser aber noch nicht beantworten. Zwei Wochen vor Beginn der Baumaßnahmen soll es schriftliche Informationen dazu geben. Sehr positiv sei für die Werbegemeinschaft, dass die Ansprechpartner vor Ort Rede und Antwort stehen. Nach Auskunft der Deutschen Glasfaser soll der letzte Hausanschluss im Mai 2019 aktiviert sein.

Geöffnet ist das Baubüro der Deutschen Glasfaser, Rochfordstraße 1, dienstags und mittwochs zwischen 9 und 13 sowie 14 und 18 Uhr. Erreichbar ist das Team unter Tel. (02364) 8 84 10 65 oder per E-Mail an pos.haltern@deutsche-glasfaser.de. Kontakt zu den Stadtwerken gibt's unter Tel. (02364) 9 24 00.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Joseph-König-Gymnasium ermöglichte Gedenkstättenfahrt

Zwischen Freiheit und Hölle

Haltern Erstmals organisierte das Joseph-König-Gymnasium eine Gedenkstättenfahrt. Schüler der Jahrgangsstufe 11 besuchten die Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek und Belzec in Polen. Dort wurde ihnen das Grauen der NS-Zeit erst richtig bewusst.mehr...

Halterner Vereine kooperieren für „Rudel-Turnen“

Neues Open-Air-Sportangebot startet in Haltern

HALTERN Gemeinsam mit dem Stadtsportverband Haltern am See, dem ATV Haltern, dem Ski-Club Haltern und dem Team von „Bauch & Hüfte“ führt der Kreissportbund Recklinghausen erstmalig in diesem Jahr das Projekt „Sport im Park“ durch. Das Ziel ist es, die Halterner Bürger zu bewegen, quasi ein „Rudel-Turnen“.mehr...

Neue Wege für Radfahrer und Wanderer in Haltern

Neue Strecken sollen den Wald entlasten

HALTERN Wanderer, Hundehalter, Radfahrer und Reiter kommen sich im Wald nicht selten in die Quere. Mangelnde Rücksicht ist häufig ein Thema. Mit zwei Projekten will der Regionalverband Ruhr vor allem die Haard entlasten. Unsere Karte zeigt, wo sich etwas tun soll.mehr...

Taxifahren wird in Haltern teurer

Tarife um bis zu acht Prozent angehoben

Haltern Die Taxitarife werden im Kreis Recklinghausen angehoben, im Tagbetrieb um 8, im Nachtbetrieb um 6,4 Prozent. Das hat der Kreistag auf seiner letzten Sitzung beschlossen. Ein Halterner Taxiunternehmer sagt: „Die Erhöhung liegt durchaus im üblichen Rahmen.“mehr...

Evangelische Gemeinde feiert Musical-Premiere

Brandaktuelle Themen beim Kindermusical in Haltern

HALTERN Bereits zum dritten Mal wurde am Samstagnachmittag das Halterner Paul-Gerhard-Haus zum Musicaltreffpunkt. Unter der Leitung von Diakonin Karolin Wengerek führte die evangelische Kirchengemeinde das Kindermusical „Bartimäus, ein wunderbarer Augenblick“ auf.mehr...

Spiel- und Malaktionen und Dank an Leiterin

Familienzentrum Conzeallee feierte 25. Geburtstag

HALTERN. An den Spiel- und Malaktionen hatten die Kinder sichtlich Spaß. Zum 25. Geburtstag des Familienzentrums Conzeallee gab es auch Dankesreden an die scheidende Leiterin Annegret Keller-Weimann.mehr...