Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Italienische Nacht will Emotionen wecken

ASCHEBERG Die Planungen sind nun abgeschlossen, das Programm steht, und die Plakate sind gedruckt. Alles ist vorbereitet für die dritte Italienische Nacht am 15. August in Ascheberg. Lesen Sie hier, was geplant ist.

Italienische Nacht will Emotionen wecken

Das Programm zur Italienischen Nacht steht. Die Ascheberger Geschäftsleute präsentierten nun das gerade gedruckte Plakat.

Eine Nacht, voller Leben, Lachen und Temperament. Eben typisch italienisch.  Düfte, Schuhe, Autos, Mode, Schmuck, Reisen, Literatur und kulinarischen Genüsse wecken in dieser Nacht einige Emotionen.

Viele Attraktionen

Zwanzig Ascheberger Geschäftsleute wollen die Besucher mit vielen Attraktionen in die südländischen Gefilde entführen. Es wird richtig aufgetischt: Nudeln, Antipasti und Co., Kräuter, Weine und typisch italienische Getränke.

Neben den kulinarischen Genüssen gibt es zudem etwas fürs Auge. Uhren & Kunst Hier reicht die Palette von schicken Flitzern (Auto-Ausstellung) über extravagante Uhren bis hin zur Kunst. Das typische Strand-Feeling kommt dann spätestens an der Cocktail-Bar auf.

Bis tief in die Nacht können die Besucher durch die Straßen flanieren oder sich vom Clemens-August Express fahren lassen, das bunte Treiben genießen und sich informieren. Oder einfach Fortuna packen und bei einigen Gewinnspielen ihr Glück herausfordern.

Vorbereitungen laufen seit Februar

Seit Februar laufen die Vorbereitungen für das italienische Spektakel, das im dritten Jahr übrigens noch ein wenig größer wird. Denn mit Surmann's Hof und Optik Fischer gesellen sich gleich zwei Neuzugänge zu den übrigen 18 Mitgliedsgeschäften der Kaufmannschaft Pro Ascheberg, die für die Veranstaltung verantwortlich zeichnen.

So kehrt - auch wenn der Urlaub im August schon längst wieder vorbei ist - ein Hauch italienischen Flairs und damit die Urlaubserinnerung in den Ort zurück.

Die Besucher dürfen sich auf eine Nacht voller Genuss und extravaganter Unterhaltung frönen, wobei die Geschäftsleute auch zahlreiche Anregungen der Besucher in den vergangen Jahren aufgenommen haben und diese umsetzten wollen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rat verabschiedet Melanie Wiebusch

Politiker verteilen zum Abschluss viel Lob

Ascheberg Melanie Wiebusch, Leiterin von Ascheberg Marketing, wechselt bekanntlich zum 1. April als Leiterin ins Forum Oelde. Somit war die Ratssitzung am Dienstagabend ihr letzter offizieller Auftritt im politischen Raum. Und das nutzten die Fraktionschefs, um sich von der 41-Jährigen in besonderem Maße zu verabschieden.mehr...

Rentner aus Herbern mit neuen Hobby

Klaus Hilber und sein „Fitnessstudio im Wald“

Herbern Als sich Klaus Hilber überlegt, als Rentner künftig selbst für sein Brennholz im Wald zu sorgen, erfährt er, dass das gar nicht so einfach ist. Er muss zuerst gewisse Voraussetzungen erfüllen.mehr...

Herbern Seit sieben Jahren unterstützt die Ascheberger Tafel mit ihren zwei Ausgabestellen bedürftige Familien. Oft stehen harte Schicksalsschläge hinter ihrem Armutsproblem.mehr...

48. Frühjahrsbasar in Herbern

Hunderte Besucher stürzen sich ins Getümmel

Herbern Viel los war am Wochenende beim 48. Frühjahrsbasar „Rund ums Kind“ in Herbern. Mehr als 12.000 Artikel wurden angeboten. Der Termin für den Herbstbasar steht auch schon fest.mehr...

Ascheberg Das Leben für die Ascheberger Familie Mustermann verbilligt sich. Um genau 16,28 Euro im Jahr. Weil eine Senkung der Grundsteuer B geplant ist. Doch die Einsparung hätte noch größer ausfallen können.mehr...

Herbern Vor 183 Jahren starb der letzte Wolf Westfalens in Herbern. Jetzt musste er noch einmal zum Zahnarzt, weil Wissenschaftler Informationen über seine DNA benötigten. Mit überraschenden Erkenntnissen.mehr...