Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bilderbögen - die Zeitung des 19. Jahrhunderts

LÜNEN „Lieber Mann, du liest und rauchst, ohne dich mit mir zu unterhalten.“ Diese „Ansprüche der modernen Frau“ von 1855 sind nicht nur formuliert, sondern auch mit Zeichnungen illustriert – auf einem der 58 Bilderbögen, die das Museum der Stadt Lünen in seiner neuen Ausstellung zeigt.

Bilderbögen - die  Zeitung des 19. Jahrhunderts

Der Hering hängt zu hoch für den „prassenden Altersrentner“.

Die Klage der Frauen über schweigende Männer dürfte auch heute noch aktuell sein.

Bezüge zum hier und jetzt erkennt Museumsleiter Dr. Wingolf Lehnemann aber auch in vielen anderen Bilderbögen. Etwa wenn ein darbender Rentner gezeigt wird, der sein Dasein während der Bismarckzeit mehr schlecht als recht fristet.

„Bilderbögen waren im 19. Jahrhundert sehr beliebt und weit verbreitet“, erläutert Dr. Lehnemann. Manchmal erzählten sie kleine Geschichten in Bildern, als Vorläufer der späteren Comics, manchmal erklärten sie die Welt, manchmal gestatteten sie den Blick in die Herrscherhäuser des Adels. „Die Bildzeitung von früher“, so der Museumsleiter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

60 Kita-Plätze an der Waldhöhe

Plan gegen die Unterversorgung im Lüner Norden

Lünen Als Platz für Flüchtlinge gebraucht wurde, hat die Stadt aus der Ex-Kita St. Ludger an der Waldhöhe eine Flüchtlingsunterkunft gemacht. Jetzt wird wieder Platz zur Kinder-Betreuung gesucht. Die Lösung liegt auf der Hand.mehr...

Sport-Lang hat Insolvenz angemeldet

Geschäft in der City offenbar in der Krise

Lünen Das Geschäft Sport-Lang an der Ecke Bäckerstraße/Lange Straße prägt das Bild der Lüner City seit vielen Jahren. Jetzt wurde bekannt: Der Sportladen hat Insolvenz angemeldet. Wie es weitergeht, ist unklar.mehr...

Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Der Bürgerservice hat jetzt länger geöffnet

Lünen. Mit langen Wartezeiten beim Bürgerservice soll in Lünen bald Schluss sein. Das will die Stadt durch veränderte Öffnungszeiten erreichen. Auf ihre Mittagspause müssen die Mitarbeiter im Bürgerbüro aber deshalb nicht verzichten. mehr...

Lüner wegen Raubmords vor Gericht

Mann erschossen: Witwe begegnete mutmaßlichen Tätern

Hagen/Lünen Elf Jahre nach dem Raubmord an einem Unternehmer aus Hagen saß die Witwe des Mannes am Mittwoch erstmals den mutmaßlichen Tätern gegenüber. Einer von ihnen kommt aus Lünen - und ist schon einmal wegen eines Mordversuchs verurteilt worden.mehr...

Wildschwein-Begegnungen im Wald

So sollen sich Spaziergänger verhalten

Lünen Beim Joggen durch den Wald, beim Spazieren gehen oder im eigenen Garten. Wildschweine gibt es in der Gegend immer mehr und nicht nur Jäger begegnen ihnen. Auch Spaziergänger, Hundebesitzer oder Jogger berichten von Wildschwein-Begnungen. Dann gilt es einiges zu beachten.mehr...