Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

E-Junioren: Ein Dutzend Tore für den BVB 13/45

LÜNEN Mit einem Torfestival sicherte sich die E-Jugend des BV Brambauer die Stadtmeisterschaft auf dem Feld. 12:1 besiegten die Schützlinge des Trainergespanns David Osmani und Saddetin Karakas die Vertretung des VfB Lünen und konnte nach dem Spiel stolz ihren Triumph feiern.

E-Junioren: Ein Dutzend Tore für den BVB 13/45

Die E-Jugend von BV Brambauer 13/45 siegte zu Hause sicher gegen VFB Lünen 08 und ist somit neuer Feldstadtmeister.

E-Jugend, Endspiel

BV Brambauer - VfB Lünen 12:1 (5:1) - Das Endspiel bot den Zuschauern ein Torfestival. Am Anfang der Partie hielten die Jungs vom VfB noch gut mit und zur Halbzeit stand es 5:1 für den BVB. Nach der Halbzeit ließ der Gastgeber den Südern jedoch keine Chance mehr und zeigten seine Klasse. Nach dem Abpfiff wurde die Mannschaft von ihren Fans gefeiert und hielt stolz ihren Pokal in die Höhe.

TEAMS UND TORE BVB: Hendrik Helmes - Dominic Kohnert, Bastian Ehrentraut, Ahmed Ersoy, Louis Osmani, Edirc Karakas, Marvin Schuster, Florian Gramsch, Timucin Sarac, Joel Blümel, Steven Veinberger - Trainer: David Osmani, Saddetin Karakas.VfB: Dennis Hoffmann - Tim Lesske, Maximilian Koslowski Marcel Roch, Oliver Maifeld, Mauricio Golinski, Mustafa Saricokan, Denis Ögras, Kalid-Denis Stolzenhoff, Cemal Kirik - Trainer: Andreas Schmidt, Durkan Kirik.Tore: 1:0 Blümel, 2:0 Blümel, 3:0 Karakas, 4:0 Karakas, 4:1 Stolzenhoff, 5:1 Schuster, 6:1 Kohnert, 7:1 Ergoy, 8:1 Schuster, 9:1 Osmani, 10:1 Schuster, 11:1 Gramsik, 12:1 Ehrentraut. Schiedsrichter: Sean Ahara (BV Lünen).

E-Jugend, Spiel um Platz 3

BW Alstedde - SG Lünen 4:7 (3:3) - Aus einer spannenden Partie ging die SG Lünen als verdienter Sieger hervor. Die Partie begann spannend und manche glaubten schon an den Sieg von Alstedde. Doch die SG kämpfte sich zurück ins Spiel und aus der 3:1 Führung der Alstedder war plötzlich ein 3:4 Rückstand geworden.

Noch einmal schafften die Blau-Weißen den Ausgleich, doch auch das Team um Trainer Dirk Netusil gab noch einmal Gas und bekam nach dem 6:4 noch einen Neunmeter zugesprochen, der sicher durch Lennard Hirsch verwandelt wurde.

TEAMS UND TORE BWA: Florian Emde - Lukas Gotthard, Thomas Glombitza, Fatyzum Rahmani, Till Berger, Luca Albrink, Jonas Dürr, Cikan Isik, Tim Kirchhoff, Marco Kowal -Trainer: Martin Kirchhoff.SGL: Ilker Durak - Till v. Höveling, Hasan Mikyas, Murat Bicim, Lennard Hirsch, Joshua Nehusil, Genrich Felde, Sven Pasternok, Serkan Er, Tunakan Beyraktar, Emre Köse, Mohammed Cirak - Trainer: Dirk Netusil.Tore:  0:1 Cirak, 1:1 Marco Kowal, 2:1 Cian Ysik, 3:1 Kowal, 3:2 Köse, 3:3 Pasternok, 3:4 Pasternok, 4:4 Kowal,4:5 Eigentor, 4:6 Köse, 4:7 Hirsch(Neunmeter).Schiedsrichter: Sean Ahara (BV Lünen)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wethmar Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Westfalia Wethmar freuen sich auf ihr erstes Saisonspiel des neuen Jahres. Am Sonntag müssen sie beim Tabellendritten BV Viktoria Kirchderne antreten, der sehr erfahren ist.mehr...

Lünen Der Wetterbericht sagt für das Wochenende Temperaturen bis zu Minus neun Grad Celsius voraus. Viele Amateurfußball-Spiele stehen am Wochenende wieder auf der Kippe. Wir liefern einen Überblick über die bisher abgesagten Spiele. mehr...

Wethmar Als letzter der drei überkreislichen Fußballvereine startet der TuS Westfalia Wethmar am kommenden Sonntag in die Rückrunde der Meisterschaft. Wethmars Trainer Simon Erling sieht sich und sein Team in der Pflicht.mehr...

Wethmar Personeller Wechsel beim Fußball-Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar U23. Trainer Philipp Bremer tritt ab Sommer kürzer. Der Nachfolger steht bereits fest. mehr...

Lünen Sein Kaderdebüt verpasste der Fußballer Marius Speker am vergangenen Sonntag noch. Nun will der 18-jährige Stürmer beim Lüner SV aber angreifen. mehr...

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...