Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heliand-Gelände: Baubeginn

LÜNEN Das Projekt „Bebauung Heliand“ wird konkret. Am heutigen Donnerstagnachmittag sollen die Verträge zwischen der evangelischen Kirche und der Wohnungsbaugenossenschaft unterschrieben werden.

Heliand-Gelände: Baubeginn

Im Innenhof der WBG, vor dem Gebäude, das die Wohnungsbaugenossenschaft gekauft hat und nun renovieren lässt: (v.l.) Ernst-Dieter Standop, Bernd-Peter Menke und Rainer Heubrock.

Geplant sind 53 Wohneinheiten. „Mitte Juli beginnen wir mit den Tiefbau- und Abbrucharbeiten“, so WBG-Geschäftsführer Rainer Heubrock. Am Montag bereits startet die Umlegung der Trafozentrale in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken. Die künftigen Mieter hat die WBG beim Grundriss und bei der Außengestaltung einbezogen. So wird für Senioren im Außenbereich ein Aufenthaltsraum gestaltet, bei dem es einen Sinnesgarten, Riesenschach und auch Geräte gibt, die für die Fitness der älteren Herrschaften gedacht sind.Ab Sommer sollen zunächst 30 frei finanzierte Wohneinheiten entstehen. In diesem Bereich wird es auch ein 70 Quadratmeter großes Pflegebüro von Michael Wopker (Pflegedienst Bahrenberg) geben, das für die gesamte Nachbarschaft gedacht ist. Ab September/Oktober werden dann zehn öffentlich geförderte Reihenhäuser für Familien mit Kindern gebaut. Anfang 2009 beginnt die WBG mit den Bauarbeitern für den Wohnraum für je acht dementiell und somatisch Erkrankte. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Der Bürgerservice hat jetzt länger geöffnet

Lünen. Mit langen Wartezeiten beim Bürgerservice soll in Lünen bald Schluss sein. Das will die Stadt durch veränderte Öffnungszeiten erreichen. Auf ihre Mittagspause müssen die Mitarbeiter im Bürgerbüro aber deshalb nicht verzichten. mehr...

Lüner wegen Raubmords vor Gericht

Mann erschossen: Witwe begegnete mutmaßlichen Tätern

Hagen/Lünen Elf Jahre nach dem Raubmord an einem Unternehmer aus Hagen saß die Witwe des Mannes am Mittwoch erstmals den mutmaßlichen Tätern gegenüber. Einer von ihnen kommt aus Lünen - und ist schon einmal wegen eines Mordversuchs verurteilt worden.mehr...

Wildschwein-Begegnungen im Wald

So sollen sich Spaziergänger verhalten

Lünen Beim Joggen durch den Wald, beim Spazieren gehen oder im eigenen Garten. Wildschweine gibt es in der Gegend immer mehr und nicht nur Jäger begegnen ihnen. Auch Spaziergänger, Hundebesitzer oder Jogger berichten von Wildschwein-Begnungen. Dann gilt es einiges zu beachten.mehr...

Lünen Um die Gefahr für Radfahrer an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Moltkestraße zu bannen, hatte die Stadt extra einen Gutachter beauftragt. Weitere tragische Verkehrsunfälle sollten so vermieden werden. Nun ruderte neben der Lüner Verwaltung auch die Politik zurück.mehr...

Überfall auf Geschäft in Lüner City

Räuber mit dem Messer soll auffällige Augen haben

Lünen Nach dem Überfall auf das Geschäft „Leder Berensen“ am Montag sind Zeugenhinweise bei der Polizei eingegangen. Die Ermittler wissen jetzt mehr über den Fluchtweg und das Aussehen des Tatverdächtigen.mehr...

Kinofest-Empfang auf der Berlinale

Das ändert sich beim Festival 2018

Lünen/Berlin. Lange hat es diesmal gedauert - Kinofestleitung und die Chefs der Cineworld mussten sich auf den Termin fürs 29. Kinofest verständigen. Bei der Berlinale hat man sich nun auf den Termin verständigt. Und es wird eine Neuerung beim Kinofest geben.mehr...