Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

KSC-Regatta: Hochkaräter beim Elefantenrennen

LÜNEN Ein großer Erfolg war die große Regatta des Kanu- und Skiclubs Lünen (KSC) auf dem Datteln-Hamm-Kanal. Gepaddelt wurde am Samstag und Sonntag in Höhe des KSC-Bootshauses gegenüber von Shell- und Stadthafen. Höhepunkt war das so genannte Elefantenrennen.

KSC-Regatta: Hochkaräter beim Elefantenrennen

Die Pamp-Gruppe bei der Siegerehrung mit Olympia-Teilnehmer Theo Kleine (2. v. r.) und Steuermann Christoph Deuter (r.).

Dabei setzte sich am Samstagabend die Pamp-Gruppe nach einem Vorlaufsieg auch im Finale durch und bekam von Olympia-Medaillengewinner Theo Kleine Urkunden, Medaillen, Pokal, Wanderpokal und ein Fass Bier gereicht.

In einem Wimpernschlag-Finale folgten die Firma Wrobel und der Bauverein auf den Rängen zwei und drei.

Beim Elefantenrennen versuchen sich Lüner Firmen mit sechs Teilnehmern im Achter-Canadier auf einer 200 Meter langen Strecke. Hochkarätige Steuermänner stellte der KSC: Der Deutsche Marathon-Meister Markus Ebbinghaus, Christoph Deuter, Jörg Gebhardt, der Deutsche Schülermeister Boris Deuter und Europameister Michael Pot d'Or.

Die Ergebnisse:

1. Vorlauf: 1. Pamp Gruppe, 2. Fit Line, 3. Firma Appel, 4. Sparkasse Lünen 

2. Vorlauf: 1. Bauverein, 2. CDU, 3. Firma Lamprecht, 4. SPD, 5. ARGE Lünen 

3. Vorlauf: 1 Firma Wrobel, 2. Firma Tietz, 3. SV Lünen 08, 4. Interemotion/Cenesco 

4. Vorlauf: 1. Firma Sepcon, 2. Firma Strunk, 3. Firma Vagedes, 4. Firma Jücker

 

Die Erstplatzierten qualifizierten sich direkt für das Finale, die Zweitplatzierten zogen in den Zwischenlauf ein, bei dem der Erstplatzierte es in den Endlauf schaffte. 

Zwischenlauf: 1. Fit Line, 2. Firma Tietz, 3. Firma Strunk, 4. CDU 

Finale: 1. Pamp Gruppe, 2. Firma Wrobel, 3. Bauverein, 4. Firma Sepcon, 5. Fit Line 

 

Einen ausführlichen Bericht zu der Veranstaltung lesen Sie hier in den nächsten Tagen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Lünen/Oberaden Die Landesliga-Volleyballerinnen haben am Samstag trotz enger Satzstände den TV Gerthe bezwungen. Ein Team muss sich mit dem Abstieg vertraut machen.mehr...

Lünen/Brambauer/Niederaden Gleich dreimal zeigte der Unparteiische in der Partie TuS Niederaden gegen PSV Bork auf den Punkt. Hinzu kam noch ein Eigentor. Der erste Spieltag in 2018 verlief also teilweise kurios. Lesen Sie hier, wie alle Partien ausgegangen sind.mehr...

Brambauer/Lünen/Oberaden Die Verbandsliga-Damen des VfL Brambauer besiegen Schwerte/Westhofen und sammeln Punkte für den frühzeitigen Klassenerhalt. Einen wichtigen Sieg landeten die Verbandsliga-Handballer des SuS Oberaden.mehr...