Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leichtathletik: Friedhelm Wittlieb ist Deutscher Seniorenmeister

LÜNEN Berlin war wieder eine Reise wert! Dieses Fazit zog der Lüner Behindertenleichtathlet Friedhelm Wittlieb (BSG Bergkamen/SuS Oberaden). Von Trainer Peter Wenzel bestens vorbereitet und eingestellt, kehrte er als Internationaler Deutscher Seniorenmeister aus der Hauptstadt zurück.

Leichtathletik: Friedhelm Wittlieb ist Deutscher Seniorenmeister

Friedhelm Wittlieb auf dem Weg zur internationalen Deutschen Meisterschaft.

350 Aktive aus 26 Ländern gaben sich im Jahnstadion ein Stelldichein, kämpften neben den Titeln teilweise noch um die Normen für die Paralympics in Peking. Zudem waren die Titelkämpfe beim Weltleichathletik-Verband IAAF angemeldet, hatten dadurch den Status eines Grand-Prix-Meetings. Entsprechend streng waren die Sicherheitsvorkehrungen und Regularien.

Für den 54jährigen Lüner standen in der Seniorenklasse M50 die 3000 m auf dem Programm. Bei nasskaltem Wetter und böigen Wind lief er mit 12:50,95 in der Startklasse Allgemeinbehinderung auf Platz eins und sicherte sich seine insgesamt vierte Internationale Deutsche Meisterschaft. Über 1500m-Hürden, ebenfalls in der Seniorenklasse M50, lief er auf den dritten Rang und damit zum insgesamt 14. Podestplatz bei den Titelkämpfen.

Bei Wind, blieben über 5000m die Uhren bei 22:17,59 stehen, was den fünften Rang bedeutete. Das letzte Highlight der Meisterschaft war für den Lüner die Ehrung für den Erfolg im 5000m-Rennen. Für den Sieger ertönte die deutsche Nationalhymne. "Da kam schon ein Gänsehaut-Gefühl auf", so Wittlieb, der als Fünftplatzierter diese Auszeichnung aktiv miterleben durfte.

Nach verdienter Ruhepause steigt der BSGer wieder ins Training ein, will bis zum Ende der Saison noch versuchen, die ein oder andere Zeit zu verbessern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wethmar Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Westfalia Wethmar freuen sich auf ihr erstes Saisonspiel des neuen Jahres. Am Sonntag müssen sie beim Tabellendritten BV Viktoria Kirchderne antreten, der sehr erfahren ist.mehr...

Lünen Der Wetterbericht sagt für das Wochenende Temperaturen bis zu Minus neun Grad Celsius voraus. Viele Amateurfußball-Spiele stehen am Wochenende wieder auf der Kippe. Wir liefern einen Überblick über die bisher abgesagten Spiele. mehr...

Wethmar Als letzter der drei überkreislichen Fußballvereine startet der TuS Westfalia Wethmar am kommenden Sonntag in die Rückrunde der Meisterschaft. Wethmars Trainer Simon Erling sieht sich und sein Team in der Pflicht.mehr...

Wethmar Personeller Wechsel beim Fußball-Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar U23. Trainer Philipp Bremer tritt ab Sommer kürzer. Der Nachfolger steht bereits fest. mehr...

Lünen Sein Kaderdebüt verpasste der Fußballer Marius Speker am vergangenen Sonntag noch. Nun will der 18-jährige Stürmer beim Lüner SV aber angreifen. mehr...

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...