Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Letztes Musical der Musikschule

LÜNEN Möglicherweise zum letzten Mal feiert eine Musiktheater-Produktion der Musikschule Premiere. Am 22. Juni steht um 17 Uhr "Les Misérables" im Hansesaal auf dem "Spielplan".

Letztes Musical der Musikschule

Kostümprobe zum Musical Les Miserables.

Seit zwölf Jahren bietet Musikschul-Pädagogin Monika Bergmann mit ihren Schülern Inszenierungen von bekannten Musicals wie "Annie", "Oliver" oder "Tanz der Vampire".  Doch durch die Sparmaßnahmen stehen demnächst wohl keine Räumlichkeiten in der Musikschule mehr zur Verfügung. Und da die Proben nicht nur mit einer größeren Gruppe, sondern auch mit Kollegen aus der Musikschule stattfinden, wird es nach den Sommerferien wohl unmöglich sein, dies noch räumlich zu koordinieren.

Akteure wollen guten Abschied liefern

Dennoch wollen die Akteure am 22. Juni einen guten Abschied liefern. Am Montagabend probten sie erstmals in Kostümen. Die Requisiten haben die jungen Darsteller zum Teil selbst gefertigt. Vieles kam auch von der Lüner Theatergruppe Kulisse.

Deren Leiter Michael Gresch und seine Frau Therese kommen extra zu "Les Misérables" zurück von einem USA-Aufenthalt, um die jungen Darsteller zu schminken.

Karten zum Preis von sechs Euro (ermäßigt drei Euro) gibt es in der Musikschule, Kurt-Schumacher-Str. 42. Beate Rottgardt

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tafel in Lünen bekommt weniger Lebensmittel

Große Nachfrage, aber weiter Aufnahmestopp in Gahmener Ausgabestelle

LÜNEN In Lünen gibt es seit zwölf Jahren eine Ausgabestelle der Tafel Unna. Die Bedingungen für die Organisatoren sind in den vergangenen Jahren schwieriger geworden. Es gibt weniger Lebensmittel, die Nachfrage ist aber weiterhin groß. Seit einem Jahr gibt es einen Aufnahmestopp.mehr...

Weniger Tote und Verletzte auf Lüner Straßen

Das sind die Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 der Polizei

Lünen Die Verkehrsdirektion der Polizei ist erleichtert. Laut Statistik ist im Lüner Straßenverkehr im vergangenen Jahr niemand tödlich verunglückt. Doch nicht alle Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 sind so erfreulich.mehr...

Lüner bei Raubmordprozess in Hagen angeklagt

Beschreibung des Tatorts: „Überall war Blut“

Lünen/Hagen Zeugen im Raubmordprozess gegen zwei Angeklagte aus Lünen und Bosnien schilderten vor Gericht dramatische Szenen. Die Angeklagten zeigten keine Regung.mehr...

Probleme bei Weihnachtsmarkt-Organisation

Personelle Engpässe im Lüner Kulturbüro zu erwarten

LÜNEN Mit dem Konzept für den Lüner Weihnachtsmarkt auf dem richtigen Weg sieht sich die Stadt. Personelle Veränderungen im Laufe des Jahres im Kulturbüro könnten aber für Probleme bei der Organisation sorgen.mehr...

Lünen Weniger Laufkundschaft, Konkurrenz im Internet – das Sporthaus Lang ist in schwere Gewässer geraten. Belegschaft und Geschäftsführung wollen aber kämpfen.mehr...

60 Kita-Plätze an der Waldhöhe

Plan gegen die Unterversorgung im Lüner Norden

Lünen Als Platz für Flüchtlinge gebraucht wurde, hat die Stadt aus der Ex-Kita St. Ludger an der Waldhöhe eine Flüchtlingsunterkunft gemacht. Jetzt wird wieder Platz zur Kinder-Betreuung gesucht. Die Lösung liegt auf der Hand.mehr...