Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Betrug mit teuren Autos?

Lüner Bergmann steht in Dortmund vor Gericht

Lünen Ein Bergmann aus Lünen soll tief in betrügerische Machenschaften mit Leasingfahrzeugen verstrickt gewesen sein. Seit Dienstag muss sich der 54-Jährige vor dem Dortmunder Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft beziffert der Betrugsschaden auf rund 250.000 Euro.

Lüner Bergmann steht in Dortmund vor Gericht

Laut Anklage machte der Lüner monatelang mit einem Autoverkäufer in Recklinghausen gemeinsame Sache. Angeblich legte der Bergmann dem Händler reihenweise falsche Lohnbescheinigungen von tatsächlich gar nicht existierenden Frauen vor.

Neuer Audi Q6 zur Abholung

Mal hießen die Petra Canova, ein anderes Mal Monika Hornikova oder Veronika Foltinova. Der Autoverkäufer reichte die Unterlagen dann laut Anklage bei der Leasingbank ein, dort gaben die Sachbearbeiter grünes Licht – und wenige Wochen später stand ein neuer Audi Q6 zur Abholung bereit.

Die Staatsanwaltschaft skizziert den weiteren Weg der Fahrzeuge so: Zunächst soll der Angeklagte aus Lünen mit den Autos nach Bochum gefahren sein, um sich einen gefälschten Fahrzeugbrief zu besorgen.

Über Zwischenhändler nach Frankreich verkauft?

Anschließend verkaufte er die Autos angeblich über Zwischenhändler nach Frankreich. Während die Autos dort über die Straßen kurvten, warteten die Leasingbanken in Deutschland auf die Ratenzahlungen.

Zu Prozessbeginn hat sich der Lüner noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Richter Thomas Beumer riet ihm eindringlich: „Wenn an den Vorwürfen etwas dran ist, wirkt sich ein frühes Geständnis immer besonders strafmildernd aus.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lünen Der Endspurt vor den Sommerferien beginnt. Das Festival Junges Theater lädt ein zum Theaterbesuch, beim Multikulturellen Stadtfest gibt es Gelegenheit zum Feiern unter freiem Himmel. Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und tragen zusammen, was bis zum Sonntag wichtig wird und welche Veranstaltungen einen Besuch lohnen.mehr...

Lünen Mit den Kita-Plätzen war eigentlich alles klar: Die Kinder sollten ab August in der Kita Florian in Lünen betreut werden. Die Verträge waren unterschrieben. Dann kam die Einladung zu einem Elternabend.mehr...

Lünen. Laut Verkehrsministerium und Bezirksregierung könnte es sich bei der Funk-Ampel um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr handeln. Die Verwaltung reagiert.mehr...

Nordlünen Die Realschule Altlünen neu bauen oder sanieren? Der Ausschuss für Bildung in Lünen hat sich jetzt entschieden – auch ohne die geforderten Details der Verwaltung.mehr...

Lünen Vandalismus am Hauptbahnhof: Zwei Lampen sowie die Scheiben eines Süßwarenautomaten und einer Fahrplanauskunft haben Unbekannte am frühen Freitag (22. Juni) am Lüner Hauptbahnhof zerstört.mehr...

Lünen Der Prozess um die tödliche Messerattacke an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen geht weiter - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Manches wurde dennoch bekannt.mehr...