Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schlimme Nachrichten für Patienten richtig rüberbringen - TV-Psychologe hat Tipps

LÜNEN Etwa sechs Millionen schlechte Nachrichten jährlich müssen Mediziner in deutschen Krankenhäusern verkünden. Doch darauf wird kaum ein Arzt im Studium vorbereitet. Der Lüner TV-Psychologe Dr. Christian Lüdke holt dies in einem Buch jetzt nach.

Schlimme Nachrichten für Patienten richtig rüberbringen - TV-Psychologe hat Tipps

Dr. Christian Lüdke mit seinem neuen Buch "Breaking Bad News", das vor allem für Mediziner und Pflegedienstler gedacht ist.

Um Medizinern, aber auch den betroffenen Patienten und Angehörigen, den Umgang mit den schlechten Nachrichten etwas zu erleichtern, schrieb der Psychotherapeut  „Breaking Bad News“ über das Überbringen schlechter Nachrichten in der Medizin.

Pflegeeinrichtungen interessiert

Zusammen mit Mediziner Dr. Peter Langkafel entwickelte er sieben Schritte, um den Überbringern diese Aufgabe zu erleichtern. Mit Co-Autoren beleuchten die Beiden auch, wie beispielsweise die Polizei bei „schlechten Nachrichten“ vorgeht und, ob Patienten eigentlich ein Recht darauf haben, die medizinische Wahrheit zu erfahren. Bei der Vorstellung des Buches beim Hauptstadtkongress in Berlin waren nicht nur Mediziner, sondern auch Pflegeeinrichtungen interessiert.

Auch Schulungen

 „Aus der Wirtschaft haben wir einen Brief bekommen, dass solch ein Ratgeber auch für Firmen interessant wäre“, so Dr. Lüdke. Die beiden Autoren bieten auch Schulungen für interessierte Mediziner und Pflegekräfte an, um das Überbringen der schlechten Nachrichten zu trainieren. » www.terapon.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Drei weiterführende Lüner Schulen müssen Kinder abweisen

Nicht alle Wünsche der künftigen Fünftklässler gehen in Erfüllung

Lünen 876 Viertklässler wurden an den neun weiterführenden Schulen in Lünen angemeldet. Drei Schulen waren besonders beliebt bei künftigen Fünftklässlern und müssen nun Kinder abweisen. Nicht alle Wünsche können erfüllt werden.mehr...

Lünen An der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Moltkestraße in Lünen kam es am Samstag zu einem heftigen Zusammenstoß. Ein BMW schleuderte dabei gegen eine Mittelinsel. Die Unfallbeteiligten wurden nur leicht verletzt. Der Sachschaden ist hingegen hoch.mehr...

Tafel in Lünen bekommt weniger Lebensmittel

Große Nachfrage, aber weiter Aufnahmestopp in Gahmener Ausgabestelle

LÜNEN In Lünen gibt es seit zwölf Jahren eine Ausgabestelle der Tafel Unna. Die Bedingungen für die Organisatoren sind in den vergangenen Jahren schwieriger geworden. Es gibt weniger Lebensmittel, die Nachfrage ist aber weiterhin groß. Seit einem Jahr gibt es einen Aufnahmestopp.mehr...

Weniger Tote und Verletzte auf Lüner Straßen

Das sind die Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 der Polizei

Lünen Die Verkehrsdirektion der Polizei ist erleichtert. Laut Statistik ist im Lüner Straßenverkehr im vergangenen Jahr niemand tödlich verunglückt. Doch nicht alle Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 sind so erfreulich.mehr...

Lüner bei Raubmordprozess in Hagen angeklagt

Beschreibung des Tatorts: „Überall war Blut“

Lünen/Hagen Zeugen im Raubmordprozess gegen zwei Angeklagte aus Lünen und Bosnien schilderten vor Gericht dramatische Szenen. Die Angeklagten zeigten keine Regung.mehr...

Probleme bei Weihnachtsmarkt-Organisation

Personelle Engpässe im Lüner Kulturbüro zu erwarten

LÜNEN Mit dem Konzept für den Lüner Weihnachtsmarkt auf dem richtigen Weg sieht sich die Stadt. Personelle Veränderungen im Laufe des Jahres im Kulturbüro könnten aber für Probleme bei der Organisation sorgen.mehr...