Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Fußball: Trainerwechsel beim TuS Niederaden

Stefan Urban und Kevin Rehkopp hören im Sommer auf

Niederaden Der TuS Niederaden steht ab Sommer ohne Trainer da, das wurde jetzt bekannt. Doch TuS-Coach Stefan Urban hadert mit seiner Entscheidung.

Stefan Urban und Kevin Rehkopp hören im Sommer auf

TuS Niederadens Trainer Stefan Urban (Foto) wird den Verein im Sommer verlassen, Betreuer Kevin Rehkopp folgt ihm. Foto: Foto: Goldstein

Kevin Rehkopp und Stefan Urban werden ab Sommer nicht mehr den Fußball-Kreisligisten TuS Niederaden trainieren. Das gab der Verein vor der Partie gegen den SV SW Frömern bekannt (Anpfiff: Sonntag, 15.15 Uhr, Rasenplatz, Sportanlage Niederaden, Kreisstraße 10, Lünen).

Stefan Urban zeigte sich zunächst überrascht, dass seine Entscheidung jetzt schon an die Öffentlichkeit gelangte. „Wir haben es der Mannschaft nach dem Training mitgeteilt. Die Idee hatten wir schon länger, sie hat uns aber auch viele schlaflose Nächte bereitet“, sagt Urban im Gespräch mit unserer Redaktion. Betreuer Kevin Rehkopp, der zusammen mit Urban den Verein im Sommer verlassen wird, war am Freitag telefonisch nicht zu erreichen. Urban sprach aber für beide: „Wir sind sehr dankbar, dass wir das Vertrauen hatten.“

Und das haben sie auch ein Stück weit zurückgezahlt. „Wir bedauern diese Entscheidung. Den beiden ist mit dem Gewinn der Lüner Hallenstadtmeisterschaft ein Titelgewinn gelungen, der in die Vereinsgeschichte gehen wird“, teilt der Vereinsvorsitzende Sascha Holz mit.

Doch weitere Erfolge blieben aus. Gerade in der Liga. Niederaden hat nur einen Punkt Vorsprung auf den Vorletzten TuS Hemmerde. „Wir werden aber den Klassenerhalt schaffen, wenn wir so weiterspielen wie zuletzt“, sagt Urban, der bei Niederaden gerne noch mehr verändert hätte. „Neue Spieler für einen Ascheplatz zu gewinnen, ist immer schwierig. Was anderes haben wir im Winter aber leider nicht. Da muss man sich immer durchbeißen“, sagt er.

Sportlich gesehen kann er zumindest am Sonntag etwas mehr verändern – mit einem Sieg gegen Frömern. Thies Adam wird urlaubsbedingt fehlen. Als einziger. „Ich erwarte keine große Reaktion durch unseren bevorstehenden Rücktritt. Die Mannschaft hat es so hingenommen. Im Training waren wir aber sehr viele und auch der Sieg hat uns gutgetan“, sagt Urban.

Dass sein bevorstehender Abgang jetzt für den Umbruch sorgen wird, den Urban wollte, ist die Ironie an der ganzen Sache. So teilt der TuS-Vorsitzende weiter mit: „Die erste Mannschaft des TuS Niederaden wird einen Umbruch im Sommer vollziehen. Dafür benötigen wir neben einem neuen Trainergespann auch weitere Verstärkung von Spielern.“ In welcher Liga dieser Umbruch stattfindet, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Bis dahin gilt es zu punkten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

Preußen Lünen stellt sich neu auf

Lünen Fußball-A-Ligist Preußen Lünen bereitet einen Umbruch mit vielen Neuzugängen vor. Es gibt aber auch eine Reihe an Abgängen.mehr...

Fußball: Feldstadtmeisterschaften

Dewin Günther schießt SV Preußen ins Finale

Wethmar Ein frühes Tor leitet den Habfinalsieg des SV Preußen Lünen bei der Stadtmeisterschaft ein. Der Alstedder Anschlusstreffer kommt zu spät. Preußen steht nun im Finale.mehr...

Fußball: Feldstadtmeisterschaften

Alstedde marschiert in Unterzahl ins B-Jugend-Endspiel

Wethmar Die B-Jugend-Fußballer von BW Alstedde stehen im Finale der Lüner Stadtmeisterschaft. So richtig ins Spiel kam der Titelfavorit gegen den SV Preußen Lünen allerdings erst in Unterzahl.mehr...

Lünen Der Förderverein des VfB Lünen hat am Samstag zum vierten Mal den Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktag veranstaltet. Damit erinnert der Verein an die Opfer des Flugzeugabsturzes der Germanwings-Maschine am 24. März 2015, bei dem auch Ann-Kathrin Püntmann, Chefstewardess aus Lünen, ums Leben kam.mehr...

Die 26. Handballwochen des VfL Brambauer

Die Handbälle fliegen wieder in Brambauer

Brambauer Beim VfL Brambauer finden seit Freitag die 26. Handballwochen des Vereins statt. Die erste Hälfte des Turnierreigen ist seit Sonntag beendet.mehr...

Halbfinals der Jugend-Feldmeisterschaften Lünen

Westfalia Wethmar löst drei Mal das Final-Ticket

Lünen Kantersieg für die A-Junioren des TuS Westfalia Wethmar: Mit 16:1 schickte Westfalia den VfB Lünen nach Hause. Ohne große Mühe setzten sich die B-Junioren des TuS Westfalia Wethmar im Halbfinale gegen den BV Brambauer durch. Und auch bei den E-Junioren war Wethmar erfolgreich.mehr...