Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wasserball: Brambauers C-Jugend sichert sich den Vize-Titel

BRAMBAUER Erstmalig sicherten sich die C-Jugend-Wasserballer des SV Brambauer bei der Endrunde um den Deutschen Wasserball-Pokal im heimischen Freibad in Brambauer die Vizemeisterschaft. Im Finale musste sich das Team von Lothar Reek, das kaum Alternativen am Wasser hatte und mit nur acht Spielern das Endspiel bestritt, mit 6:10 gegen Waspo Hannover geschlagen geben.

Wasserball: Brambauers C-Jugend sichert sich den Vize-Titel

Der SVB holte den Vize-Titel.

Im Spiel um Platz drei behielt Auerbach mit 12:9 über Bayer Uerdingen die Oberhand. Waspo Hannover schlug zuvor Uerdingen mit 18:5 und Brambauer setzte Auerbach beim 12:0 ein ganzes Dutzend in die Maschen.

Brambauer hielt das Finale bis zum dritten Viertel offen, Rene Müller erzielte das 4:5. Nach dem 4:6 scheiterte Brambauer zweimal am Pfosten. Klare Sache machte Hannover im Schlussviertel. Über 4:7, 4:8, 4:9, ließ Waspo keinen Zweifel, wer als Sieger aus dem Wasser gehen würde. Durch Treffer von Thomas Urbanzyk und erneut Müller kam Brambauer noch einmal auf 6:9 heran, ehe Hannover den Endstand erzielte.

"Das ist ein großer Erfolg für unsere Jugend!" freute sich Andreas Mildner, Vorsitzender des SVB. Lukas Breddemann konnte wegen einer Sehnenentzündung nicht an der Endrunde teilnehmen. "Er hat uns an allen Enden gefehlt", war Trainer Reek stolz auf sein Team, das bis zum Umfallen gekämpft hatte.

"Wir wollen ins Finale kommen"

Die C-Jugendlichen gönnen sich eine kleine Pause ehe Mitte August die Westdeutsche und die Südwestfalen-Meisterschaft folgen. Vor drei Jahren holte der SVB mit dieser Mannschaft die Vizemeisterschaft bei der Deutschen. "Wir wollen schon ins Finale kommen", hofft Reek auf einen Titel. In der kommenden Saison rückt das Team komplett in die B-Jugend auf. warn

SVB: Simon Eschmann, Rene Müller, Malte Wies, Nils Rösing, Fabrice Heck, Thomas Urbanzyk, Fabian Beyer, Kai Hohnke, Jonas Breimann, Tobias Hubert - Trainer: Lothar Reek.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wethmar Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Westfalia Wethmar freuen sich auf ihr erstes Saisonspiel des neuen Jahres. Am Sonntag müssen sie beim Tabellendritten BV Viktoria Kirchderne antreten, der sehr erfahren ist.mehr...

Lünen Der Wetterbericht sagt für das Wochenende Temperaturen bis zu Minus neun Grad Celsius voraus. Viele Amateurfußball-Spiele stehen am Wochenende wieder auf der Kippe. Wir liefern einen Überblick über die bisher abgesagten Spiele. mehr...

Wethmar Als letzter der drei überkreislichen Fußballvereine startet der TuS Westfalia Wethmar am kommenden Sonntag in die Rückrunde der Meisterschaft. Wethmars Trainer Simon Erling sieht sich und sein Team in der Pflicht.mehr...

Wethmar Personeller Wechsel beim Fußball-Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar U23. Trainer Philipp Bremer tritt ab Sommer kürzer. Der Nachfolger steht bereits fest. mehr...

Lünen Sein Kaderdebüt verpasste der Fußballer Marius Speker am vergangenen Sonntag noch. Nun will der 18-jährige Stürmer beim Lüner SV aber angreifen. mehr...

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...