Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„Helden des Alltags“ in Raesfeld geehrt

Ehrenamtliche Arbeit wurde ausgezeichnet

Raesfeld/Schermbeck Vier „Helden des Alltags“ wurden am Samstag (27.5.) am Schloss Raesfeld vom Rotary Club Lippe Issel geehrt. Ihr Engagement zeigt, wie vielfältig das Ehrenamt ist.

Ehrenamtliche Arbeit wurde ausgezeichnet

Normalerweise agieren die „Helden des Alltags“ lieber im Hintergrund. Aber nach ihrer Ehrung machten sie eine Ausnahme und ließen sich zusammen mit den Vertreten des Rotary Clubs Lippe Issel und den Vertretern des Landes, der Städte und Gemeinden ablichten. Foto: Ralf Pieper

Wer ein Ehrenamt übernimmt, der übernimmt Verantwortung für sich selbst, für andere und für die Gemeinschaft. Ehrenamt wirkt als gutes Beispiel auf andere. Ehrenamt macht Mut.“ Das sagte Dirk Buschmann, Bürgermeister von Hünxe. Vier dieser „Mutmacher“ wurden am Samstag vom Rotary Club Lippe-Issel mit dem Preis „Helden des Alltags“ geehrt.

Präsident Helmut Ackmann begrüßte im Naturparkhaus am Raesfelder Schloss auch viele Ehrengäste. Geehrt wurden Diakon Heinz Grunden aus Hamminkeln, Marion Kukassen aus Hünxe, die 3. Mannschaft des Fußballvereins SV Schermbeck und der Strickkreis „Das Team Adventsmarkt“ aus Raesfeld.

In vielen Bereichen tätig

Die Geehrten zeigen, wie vielfältig das Ehrenamt ist. Ehrenamtliche Helfer engagieren sich in Vereinen, für den Sport, die Jugendarbeit, die Flüchtlingshilfe oder die Kultur. Heinz Grunden unterstützt seit vielen Jahren die Caritas-Aktion „Essen auf Rädern“ in Dingden. Er koordiniert 200 ehrenamtliche Fahrer und sorgte dafür, dass in den 34 Jahren des Bestehens dieser Aktion über eine Million Portionen Essen ausgefahren wurden. Marion Lukassen engagiert sich für die Integration von Flüchtlingen in Hünxe.

Ihre Arbeit, gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen, umfasst zum Beispiel Deutschkurse, Hilfe bei Arztbesuchen, beim Ausfüllen von Formularen, bei der Wohnungssuche.

3. Mannschaft des SV Schermbeck

Ebenso für ihr Engagement bei der Integration von Flüchtlingen wurde die 3. Mannschaft des SV Schermbeck geehrt. Sie integrierte Flüchtlinge in die Fußballmannschaften. „Fußball überwindet sprachliche Barrieren“, so Johannes Brilo in seiner Rede. „Nach anfänglichen Konflikten erkannte man, dass man nur gemeinsam erfolgreich sein kann. Mit ihrem Engagement hat die Mannschaft Frieden und Freundschaft geschaffen.“

Adventsmarkt-Team

Das Team Adventsmarkt gehört zu Raesfeld wie das Schloss. Seit 50 Jahren lässt der Strickkreis für den guten Zweck die Nadeln klappern. Wer in Raesfeld keine selbst gestrickten Socken mehr im Schrank hat, wartet traditionsgemäß, bis der Strickkreis seine Türen öffnet. Hier gibt es Socken und andere Handarbeiten in Hülle und Fülle. Mit dem Verkauf kommt jedes Jahr eine stattliche Spendensumme zusammen. In diesem Jahr wird sie dem Kinderpalliativzentrum Datteln und einem Waisenhaus in Indien zugutekommen.

Alle Geehrten sind in verschiedensten Bereiche – über die aufgezählten hinaus – ehrenamtlich tätig. „Wenn du etwas für dich tun willst, dann tue etwas für andere.“ So beschloss Raesfelds Bürgermeister Andreas Grotendorst die Feierstunde.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinde plant Wohnbebauung auf Spielplatz „Zur Worte“

Kinder und Eltern kämpfen um ihren Spielplatz

Raesfeld Sandspielzeug liegt herum, auf der Nestschaukel toben drei Jungs und im Gebüsch hört man leises Kichern. Für die Verwaltung ist der Spielplatz „unbespielt“.mehr...

Zweiter Schlösser- und Burgentag

24 Stunden Programm am Schloss Raesfeld

Beim zweiten Schlösser- und Burgentag Münsterland, an dem sich insgesamt 36 Schlösser und Burgen im Münsterland präsentieren, öffnete auch das Schloss Raesfeld am Wochenende seine Tore.mehr...

Auffahrunfall an der Schermbecker Straße

27-Jährige wurde leicht verletzt

Erle Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. So lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 16.50 Uhr in Erle ereignet hat. mehr...

18-Jährige bei Unfall verletzt

Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Erle Erst fuhr er eine Fußgängerin an, dann ergriff er die Flucht: Die Polizei sucht einen Autofahrer, der am Mittwoch gegen 19.50 Uhr auf der Holzheide in Erle eine 18-jährige Raesfelderin im Bereich der Einmündung Hoheloh angefahren hat.mehr...

FDP-Antrag auf dauerhafte Geschwindigkeitsanzeige abgelehnt

Kreuzung bleibt unter Beobachtung

Raesfeld Einstimmig hat der Haupt- und Finanzausschuss am Montag den Antrag der FDP, die nicht im Rat vertreten ist, abgelehnt. Die FDP hatte eine dauerhafte digitale Geschwindigkeitsanzeige auf der Dorstener Straße an der Kreuzung mit Ostring/Südring gefordert. Einig war man sich, dass das Problem dort nicht die Geschwindigkeit sei.mehr...

Autos beschädigt

Vandalen in Erle unterwegs

Erle Unbekannte Täter zerstörten zwischen Freitag, 22.30 Uhr, bis Samstag, 11.25 Uhr, die Heckscheibe eines VW-Bullis auf der Straße „Am Ehrenmal“. Es war nicht der einzige Sachschaden, der in dieser Nacht verursacht wurde.mehr...