Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Stadtteilfest in Holzen

Akrobatik, Graffiti und Reiten

Holzen Das Stadtteilfest in Holzen für Jung und Alt lockte am Samstag rund 500 Menschen auf dem Mehrgenerationenspielplatz in Holzen. Lange hatten sie auf das Fest warten müssen.

Akrobatik, Graffiti und Reiten

Beim Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz wurde auch Ponyreiten angeboten. Foto: Foto: Manuela Schwerte

Im letzten Jahr musste es wegen eines Gewitters abgesagt werden. Am Samstag aber spielte der Wettergott mit und bescherte den Veranstaltern und Gästen des Stadtteilfestes in Holzen einen sonnigen Nachmittag mit aufregenden Aktionen und köstlichen Leckereien. Eingeladen hatte die Interessengemeinschaft Schwerte-Holzen, zu der zahlreiche Vereine und Institutionen des Ortes gehören.

Stadtteilfest in Holzen

Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Stadtteilfest auf dem Mehrgenerationenspielplatz Holzen
Rund 500 Menschen jeden Alters besuchten in der Zeit von 14 bis 18 Uhr die Veranstaltung auf dem Mehrgenerationenspielplatz in Holzen. Es kamen sowohl ältere Menschen aus dem Friedrich-Krahn-Seniorenzentrum als auch Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern.

Zirkus ReFugi bezaubert

Während die Senioren sich vorzugsweise bei Kaffee und duftenden Waffeln unterhielten und die Sonne genossen, vergnügten sich die Kinder und Jugendlichen bei vielen Unterhaltungsangeboten. So trat zum Beispiel der Zirkus ReFugi auf, ein Kinderzirkusprojekt für geflüchtete Kinder und Jugendliche zusammen mit Schwerter Kindern, das seit 2015 in Schwerte besteht. Die jungen Artisten bezauberten vor allem die kleinen Kinder mit Jonglage, Akrobatik, Stabspielen und vielem mehr. „Wir suchen neue Artisten ab sieben Jahre. Kommt vorbei Leute und macht mit. Ihr findet uns im Internet.“, animierte einer der jungen Künstler die Zuschauer zum Mitmachen.

Hüpfburg und Slackline

Auf einer bunten Hüpfburg konnten sich die Kinder austoben, auf einer Slackline (einem Gurtband, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist) konnten die Kinder balancieren und ihre Geschicklichkeit trainieren. Das war für manchen gar nicht so einfach und Mama und Papa hielten ihre Zöglinge dabei fest an der Hand. Holzens offener Jugendtreff (HOT) hatte eine Graffitiaktion organisiert. Jugendliche konnten mit Spraydosen eine aufgestellte Wand verzieren. Viele weitere Kreativangebote, wie ein Bobby-Car-Parcours und ein echtes Pony, auf dem die Kinder um den Spielplatz herumreiten konnten, rundeten das abwechslungsreiche Programm ab.

Gemeinschaft erleben

„Es ist einfach schön, dass an einem warmen Vorsommertag alle Holzener zusammen wuseln und jeder einen Teil zu diesem herzlichen Fest beiträgt.“, meinte Peter Blaschke, Mitorganisator und Quaterback bei Faktor Ruhr erfreut. „Wir planen dieses Fest immer ein Jahr im Voraus. Letztes Jahr mussten wir es aufgrund des schlechten Wetters leider kurzfristig absagen. Dafür ist es heute aber umso schöner.“

Die Botschaft des Festes: mit mehreren Generationen eine Gemeinschaft erleben und den Mehrgenerationenspielplatz damit auch als solchen definieren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Au-pair-Mädchen feiert Fußballparty in Schwerte

Unterm Deutschland-Trikot schlägt ein Herz für Mexiko

Schwerte Für die Familie Wolf wird das erste WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ein besonderes Ereignis. Auch wenn es nicht alle gemeinsam erleben werden.mehr...

Fotos vom 12. Ruhrstadtlauf in Schwerte

Teilnehmer-Rekord beim Ruhrstadtlauf aufgestellt

Schwerte. Der Ruhrstadtlauf in Schwerte boomt: 1000 Läufer sind bei der 12. Auflage an den Start gegangen. Wir haben bei den verschiedenen Läufen fast 100 Fotos gemacht - klicken Sie sich durch!mehr...

Historische Fenster im Elsebad beschädigt

Wer kann diese Fenster handwerklich gut reparieren?

ERGSTE Gibt es jemanden, der die alten Fenster fachkundig reparieren kann? Im Historischen Spieldorf Argeste am Elsebad in Schwerte ist man auf der Suche. Denn die Fenster aus dem Jahr 1920 haben eine besondere Geschichte.mehr...

GWG beantragt Bebauungsplan für Schwerter FAB-Grundstück

100 Wohnungen auf dem Allwetterbad-Gelände

Schwerte Als ein Filetstück hatte die Kämmerei das Grundstück des ehemaligen Freizeit- und Allwetterbades einst bezeichnet. Es erwies sich allerdings dann doch eher als ein Ladenhüter. Jetzt gibt es Pläne für eine Bebauung. Doch die sind nicht ganz neu.mehr...

Schwerter Rathaus ist ein Sanierungsfall

Sitzungssaal bis Oktober gesperrt

Schwerte Eigentlich sollte das historische Rathaus zügig repariert werden. Doch daraus wird wohl nichts. Jetzt soll der Rat zumindest einen Notfallplan beschließen.mehr...

hzAntwerpener Altar in St. Viktor Schwerte

Hinter goldenem Altar verbergen sich spannende Geschichten

Schwerte Im Zweiten Weltkrieg ließ sich die Gemeinde etwas Besonderes einfallen, um den goldenen Altar in der St.-Viktor-Kirche zu schützen. Diese und weitere spannende Geschichten verrät ein Restaurator in unserer Fotoreportage zu Schwertes wohl bedeutendstem Kunstwerk.mehr...