Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einbrecher mit mäßigem Erfolg

SCHWERTE Einbrecher waren am Wochenende in der Innenstadt aktiv, allerdings mit mäßigem Erfolg. In der Nacht zu Freitag hebelten die Täter die Eingangstür eines Geschäftshauses an der Hüsingstraße auf. Anschließend wurde im ersten Obergeschoss die Glastür eines Fitnessstudios eingeschlagen und im zweiten Obergeschoss die Tür einer Porzellan-Werkstatt eingetreten. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Einbrecher mit mäßigem Erfolg

Die Täter flüchteten unerkannt.

In der gleichen Nacht wurde die Tür zum Hof des Kiosks an der Bahnhofstraße aufgebrochen. Die Einbrecher gelangten aber lediglich in einen Vorraum. Als sie bemerkten, dass Tür und Fenster des Kiosks durch massive Eisengitter gesichert sind, gaben sie ihr Vorhaben auf. In der Nacht zu Samstag drangen Unbekannte durch die Eingangstür des CaloryCoach-Institutes an der Bahnhofstraße ein. Sie erbeuteten einen Laptop, einen Beamer, Bargeld und eine Digitalkamera.

Zwischen 11.30 Uhr und 13.30 Uhr am Samstag gelangten unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Eintrachtstraße. Hier traten sie die Tür zu einer Wohnung im Erdgeschoss ein und durchsuchten die Wohnung nach Diebesgut. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht geklärt. Zwischen Samstag um 14.30 Uhr und Montag um 9.30 Uhr versuchten Einbrecher, die Tür zum Spielwarengeschäft Falkenberg einzuschlagen. Trotz mehrerer Versuche hielt die Verglasung jedoch stand. Keinen Erfolg hatten die Täter auch beim Gardinengeschäft Kappestein und beim Reisebüro Atlas.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Pläne für Weg zur Rohrmeisterei in Schwerte

Vom Marktplatz bis zur Hundewiese

Schwerte Schwerte. Über den Weg vom Markt zur Rohrmeisterei wurde lange gestritten. Aus dem Hochweg, der sich vom Wuckenhof zum Parkplatz spannen sollte, wurde ein Pfad entlang der Mauer. Auch der ist nach Protesten von Nachbarn verworfen. Jetzt gibt es neue Pläne für eine Verbindung vom Markt zur Ruhr.mehr...

Anzeigetafel verweist seit Monaten auf Papier-Fahrplan

Teures Display am Schwerter Busbahnhof ohne Nutzen

Schwerte Rund 100.000 Euro hat die Stadt Schwerte für neun Displays am Busbahnhof ausgegeben. Doch eine der 11.000 Euro teuren Anzeigetafeln funktioniert nicht. Seit Monaten verweist sie auf einen Fahrplan aus Papier. Das Problem ist erkannt, doch eine Lösung nicht in Sicht. mehr...

SCHWERTE Die Bahnhofstraße in Schwerte wird zum Boulevard umgestaltet. Jetzt folgt die Schönheitskur für das erste Ladenlokal: Blumen Risse zieht mit seiner Filiale um und setzt in den neuen Räumen auf ein neues Konzept.mehr...

Kindergärten von St. Marien in Schwerte

Katholische Gemeinde muss drei Kitas abgeben

Schwerte Noch ist die katholische Kirchengemeinde St. Marien Träger von drei Kindergärten in Schwerte: Don Bosco an der Kopernikusstraße, St. Petrus in Westhofen und Arche Noah an der Haselackstraße. Doch bei der Trägerschaft ändert sich etwas zum 1. August. Weil sich das Bistum gegen die Gemeinde vor Ort durchgesetzt hat.mehr...

Eiscafé Mattiuzzi in Schwerte insolvent

Verwalter übernimmt Regie im Traditionsbetrieb

SCHWERTE Das Eiscafé Mattiuzzi steckt in Schwierigkeiten. Ein vorläufiger Insolvenzverwalter hat das Ruder übernommen. Er sieht Überlebenschancen. mehr...