Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bessere Beleuchtung

Finanzierung für helleren Bahnhofstunnel ist gesichert

SCHWERTE Die Unterführung am Schwerter Bahnhof erhält im Herbst eine verbesserte Beleuchtung. "Es wird deutlich heller", verspricht Bürgermeister Heinrich Böckelühr. Um kunstvolle Licht-Installationen im Tunnel zu realisieren, fehlen allerdings noch 25.000 Euro.

Finanzierung für helleren Bahnhofstunnel ist gesichert

Dank neuer Beleuchtung soll es in der Bahnhofsunterführung deutlich heller werden.

Rund 35.000 Euro, schätzt der Bürgermeister, stehen nach derzeitigem Stand für das Projekt zur Verfügung. 25.000 Euro davon steuert die Stiftung „Lebendige“ Stadt bei, den Rest haben Bürger und Sponsoren gespendet. Mit diesem Geld könnten Spotlights für die Fuß- und Radwegen angeschafft werden – jeweils zehn pro Seite, erklärt Bürgermeister Böckelühr.

Die Ideen von Lichtkünstler Jörg Rost gehen allerdings deutlich weiter. Er stellt sich bunte LED-Leuchten vor, die die Architektur des Tunnels unterstreichen. Dafür fehlen noch 25.000 Euro.Doch der Bürgermeister ist optimistisch. Bis Mitte September will er in persönlichen Gesprächen um weitere Unterstützung werben. Danach geht es an die konkrete Planung. Möglichst viele sollen sich mit ihrer Arbeit am Bahnhofstunnel einbringen. „Alles, was wir an diesem Punkt einsparen, können wir wieder in die neue Beleuchtung investieren.“ Die soll, so der Plan, im Herbst zum ersten Mal eingeschaltet werden.

Spendenkonto


  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerte Wer morgens am Marienkrankenhaus in Schwerte oder dem benachbarten Ärztehaus etwas zu erledigen hat, weiß: Das erst 2009 eröffnete Parkhaus ist längst zu klein. Um die Parknot rund um die Klinik zu lindern, sollen jetzt 100 neue Parkplätze entstehen. mehr...

Schwerte Der Bau des City Centers vernichtete in den späten 70er-Jahren ganze Zeilen von alten Häusern in der Schwerter Innenstadt. Und das Land finanzierte das sogar mit. Jetzt aber musste die Stadt über eine halbe Million Euro an Fördergeldern zurückzahlen.mehr...

Privatschule schließt

Ausverkauf im Gymnasium Garenfeld

Garenfeld Im Juli endete nach 110 Jahren im Privatgymnasium Garenfeld der Schulbetrieb. Seitdem liegen die Gebäude im Dornröschschlaf. Anfang März sollen die Tafeln, Tische und anderes Inventar bei einem Trödelmarkt verkauft werden. Aber die Verkaufspläne der Trägerstiftung gehen weiter.mehr...

Selbstmordversuch in Schwerte

Wer war der unbekannte Lebensretter an der Ruhr?

Schwerte Wie ein dunkles Geheimnis hüteten die Eltern einer Schwerterin einen Vorfall, der sich vor einigen Jahren an der Ruhr abgespielt hat: Damals wollte sich ihre Mutter das Leben nehmen – ein Unbekannter rettete sie. Den sucht die Tochter jetzt.mehr...

Schwerte Wann darf man wieder in die Wälder in Schwerte? Wann ist das Verbot, das nach dem Orkan Friederike in Kraft trat, aufgehoben? Nicht alles steht schon fest. Einiges aber schon.mehr...

Lösung für Schüler in Schwerte

Theodor-Fleitmann-Gesamtschule wird fünfzügig

SCHWERTE Der Trend in Schwerte geht 2018 eindeutig zur Gesamtschule. Dort wurden mehr Kinder angemeldet, als es Plätze gab. Nun wurde zumindest eine Teillösung gefunden.mehr...