Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bundesverdienstkreuz für Hüppe

SELM/BERLIN Dem heimischen Bundestagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden Hubert Hüppe ist vom Bundespräsidenten für sein ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen worden.

Bundesverdienstkreuz für Hüppe

Bundestagspräsident Norbert Lammert (links) überreichte das Bundesverdienstkreuz an den CDU-Bundestagsabegordneten Hubert Hüppe.

Aus der Hand von Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert erhielt Hubert Hüppe im Rahmen einer Feierstunde im Reichstagsgebäude das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Ehrenamtliche Tätigkeit gewürdigt

Wie der Bundestagspräsident ausführte, gilt die Auszeichnung nicht der Arbeit als Abgeordneter, vielmehr soll sie ausschließlich Hüppes ehrenamtliche Tätigkeiten würdigen. Ausdrücklich hob der Bundestagspräsident Hubert Hüppes langjähriges Enagement für Menschen mit Behinderungen, das Recht auf Leben und bioethische Fragestellungen hervor.

Dies spiegele sich wider in der Mitarbeit in Vereinigungen wie den Christdemokraten für das Leben, deren stellvertretender Bundesvorsitzender Hüppe ist, und der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, wo Hüppe ebenfalls dem Bundesvorstand angehört.

Bereits während seiner Ausbildungszeit hatte Hubert Hüppe sich gewerkschaftlich für die Interessen seiner Kolleginnen und Kollegen eingesetzt, die ihn zum Sprecher der Jugendvertretung wählten. Jahrelang gehörte er dem Vorstand des Familienbundes der Katholiken in der Diözese Paderborn an. Sein ehrenamtliches Engagement für diese Belange trage Hüppe unbeirrt in den Bundestag weiter, so Bundestagspräsident Lammert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann des Elektro-Auto überzeugen? Davon berichtet Sylvia vom Hofe in ihrem Videotagebuch.mehr...

Selm. Viele Monate hat es gedauert, nun hat die Overbergschule eine neue Leiterin. Christine Jücker steht als Nachfolgerin von Monika Zientz fest. Doch nun hat die Schule wieder einen anderen Posten frei.mehr...

Politischer Streit in Selm

Genossen ringen um Groko

Selm Große Koalition oder lieber Opposition? 463723 Genossen haben bis zum 2. März die Wahl. Auch im Selmer Ortsverein scheiden sich daran die Geister. Dabei stehen sich nicht nur Alt und Jung gegenüber.mehr...

hzNotfallpläne an Selmer Schulen

Amokgefahr - was passiert, wenn es ernst wird?

Selm Am 23. Januar wurde ein Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen im Schulgebäude durch einen Messerstich getötet. In Amerika erschüttert am Valentinstag ein Amoklauf an einer Schule. Kann sich eine Schule wirklich auf solch ein Szenario vorbereiten? Ulrich Walter vom Selmer Gymnasium gibt im Interview einen Einblick.mehr...

Scharrenbach zu Besuch in Selm

Ministerin redet über Gestaltung von Heimat

Selm Die Große Koalition in Berlin stolpert mächtig. Selm zeige, dass es sich lohnt, an einen Strang zu ziehen. Warum, sagte Ministerin Ina Scharrenbach am Donnerstag bei ihrem Besuch in Selm..mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Familien-Härtetest fürs Elektro-Auto

Olfen Zwei Erwachsene, zwei Kinder – aber nur ein Auto. Damit ist Familie Sieger aus Olfen schon umweltfreundlich – wäre da nicht der alte Diesel vor der Tür. Ein E-Auto wäre eine Alternative. Aber ist das alltagstauglich? Noch gibt es Zweifel. Bei unserer Testaktion können sie es nun ausprobieren.mehr...