Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Olfen

Dana-Cup: Nachwuchskicker scheiden unglücklich aus

OLFEN Inzwischen sind die Nachwuchsfußballer des SuS Olfen vom Dana-Cup aus dem dänischen Hjörring zurückgekehrt. Aus sportlicher Sicht hätten sich die Olfener ein Weiterkommen in den A- und B-Finalrunden gewünscht.

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass die B14-er Teams es mit sehr starken Gegnern zu tun hatten. Die Teams B11 und B12 hatten neben der gegnerischen Mannschaft auch noch das Schicksal gegen sich. „Trotzdem, unsere Spieler haben auf internationaler Ebene wichtige Erfahrungen gemacht. Viel wichtiger ist jedoch der hervorragende Teamgeist innerhalb der Mannschaften sowie innerhalb der ganzen Olfener Truppe. Dieser Teamgeist wird die Jugendmannschaften des SuS Olfen noch bis weit in die nächste Saison hinein beflügeln“, ist das Fazit der Verantwortlichen.

 Der vorletzte Tag des Dänemark-Aufenthaltes wurde zur ausgiebigen Erholung genutzt. Die vier zu absolvierenden Spiele, die jeweils in der dänischen Sommerhitze zu spielen waren, waren sehr kräftezehrend. Am Strand war die Enttäuschung über das sportliche Abschneiden bald verflogen.  Aufgrund des dritten Platzes in der Vorrunde zog das Team B11 direkt ins Achtelfinale der B-Finalrunde ein. Es ging bei strahlendem Sonnenschein gegen Bagterp IF3 aus Dänemark. Ein denkwürdiges Spiel: Die Olfener Mannschaft hat alles gegeben, konnte aber von den zahlreichen Torchancen in der ersten Halbzeit nicht Gebrauch machen.Das rächte sich in der zweiten Halbzeit, als Bagterp das 1:0 machte. Nun musste der Rückstand aufgeholt werden. Die Kräfte schwanden langsam und durch einen sehr umstrittenen Elfmeter lag das SuS- Team 0:2 zurück. Letztlich schied die Mannschaft damit aus dem Turnier aus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Selm/Nordkirchen/Olfen Am Sonntag haben die ersten Kreisliga-Spiele im Jahr 2018 stattgefunden. Während Vinnum mit einem Sieg starten konnte, verlief der Tag für GS Cappenberg nicht so erfolgreich. Hier finden Sie alle Ergebnisse sowie Spielberichte des Spieltages.mehr...

Cappenberg In Unna endet für Grün-Schwarz Cappenberg am Sonntag die Winterpause. Kapitän Benedikt Stiens hofft dann, dass die Rückrunde besser wird als die Hinrunde, in der er verletzt war.mehr...

PSV Bork: Sebastian Kramzik im Interview

„Vorbereitung ist immer Quälerei für mich“

Bork Borks Toptorjäger Sebastian Kramzik bleibt in Bork, obwohl Trainer Ingo Grodowski gehen wird. Der Rücktritt hat Kramzik überrascht, verriet er. Mit der Nachfolge ist er aber zufrieden. Denn der neuer Trainer ist Familie.mehr...

Westfalia Vinnum: Kapitän Juri Lebsack im Interview

„Da darf es keine Ausreden geben“

Vinnum Juri Lebsack ist Kapitän beim Kreisligisten Westfalia Vinnum. Der 29-Jährige macht sich vor dem Start nach der Winterpause noch Hoffnungen auf die Bezirksliga. Verlängert hat er unabhängig davon allerdings schon.mehr...