Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: BV Selm startet in die Vorbereitung

SELM Mit drei Neuzugängen startete der BV Selm am Sonntag (29. Juni) in die Vorbereitung für die kommende Saison. Erkan Atli, Marc Schnurbus und Omut Zorlu sollen helfen, Platz vier zu verteidigen.

Fußball: BV Selm startet  in die Vorbereitung

Mit den drei Neuzugängen Erkan Atli, Marc Schnurbus und Omut Zorlu (v.l) startet der BV Selm in die Saison.

"Wir sind jetzt in den letzten beiden Jahren jeweils auf dem vierten Platz gelandet. Das wollen wir erneut schaffen", so Trainer Frank Bidar am Rande des Auftaktrainings.

Erkan Atli, der vom Lokalkonkurrenten Grün-Weiß zu den BVern gewechselt ist, Marc Schnurbus vom SV Berghofen und Omut Zorlu vom ATC Lünen haben den Kader in der Breite verstärkt. "Wir haben drei wirklich gute Leute dazu bekommen", erwartet Bidar einiges von seinen neuen Spielern.

Unter die ersten Fünf zu kommen gibt Bidar als Ziel aus, obwohl er eine schwierigere Saison als in der vergangenen Spielzeit erwartet. "Die Vereine wissen nun, dass der BV eine gute Mannschaft ist und geben richtig Gas gegen uns", so der Trainer. Bezirksligaabsteiger VfL Senden, FC Nordkirchen und BW Alstedde werden laut Bidar auf jeden Fall oben mitspielen.

"Als Geheimfavoriten sehe ich den Werner SC an. Die haben sich klasse verstärkt". Bidar rechnet damit, dass der WSC im Rennen um die Meisterschaft ein Wörtchen mit reden wird. Einen ähnlichen Durchmarsch eines Teams wie Fortuna Seppenrade in der abgelaufenen Saison erwartet Bidar dagegen nicht.

Offener Kampf um die Position im Tor

Der A-Ligist aus Selm geht mit einem 21 Mann starken Kader und drei Torhütern in die Vorbereitung. "In der Vorbereitung wird dann gesiebt, wer für den Kader der ersten Mannschaft infrage kommt", so Bidar. Auf eine Nummer eins im Kasten hat sich der BV-Trainer noch nicht festgelegt. So werden die letztjährige Nummer eins Carsten Zolda, Björn Saure und Dirk Mazucco den Kampf um den Platz zwischen den Pfosten aufnehmen.

Schwer wird auch die Entscheidung, welche fünf Spieler des BV Selm beim Benefizspiel am 12. Juli gegen die Reserve von Borussia Dortmund spielen werden. "Da will ja eigentlich jeder spielen", weiß Bidar, dass seine Spieler heiß auf die Partie gegen den BVB sind. Daher wird er mit der Mannschaft diskutieren, wer den BV vertreten wird. "Vielleicht losen wir aber auch am Ende. Denn da will ich eigentlich keinem Spieler weh tun", so Bidar abschließend.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nordkirchen Zwei Niederlagen in Folge hatte es noch nie unter Issam Jaber gegeben – bis zur Niederlage gegen Unna am Sonntag. Nordkirchens Trainer fordert jetzt in Holzwickede eine Reaktion seiner Mannschaft.mehr...

Olfen In der Volleyball-Landesliga beginnt die heiße Phase um Auf- und Abstieg. In Olfen könnte die Meisterschaftsfrage vorzeitig beantwortet werden – oder sich für Olfen die Frage nach dem Klassenerhalt beantworten.mehr...

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Nordkirchen Am Morgen nach der 0:3-Niederlage in Unna hatte sich die Laune von Nordkirchens Trainer Issam Jaber schon wieder etwas gebessert. Er blickt nach vorne. Dabei war die Niederlage sogar eine historische.mehr...