Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leichtathletik: SuS-Pechvogel Christoph Vennemann

OLFEN Während Niklas Fröhlich bei den Münsterlandmeisterschaften einen glänzenden Tag erwischte, war Christoph Vennemann der Pechvogel des Tages. Zunächst wurde er in 15,81 Sekunden über 110 Meter Hürden der B-Jugend knapp geschlagen Zweiter. Dann lag er mit der 4x100-Meter-Staffel der B-Jugend in Führung.

/
Hatte kein Glück: Christoph Vennemann.

Zweite über 200 Meter: Lea Hilgert.

Nach Lukas Wennmann und Fabian Holtmann und war Christoph Vennemann als dritter Läufer an der Reihe In Führung liegend erlitt er eine Oberschenkelzerrung und musste das Rennen aufgeben.

Über 800 Meter der B-Jugend schaffte Jonas Kohls als Dritter nach längerer Verletzungspause mit 2:08,12 Minuten die Norm für die Westfalenmeisterschaften. Ein tarkes Rennen lieferte bei der weiblichen B-Jugend Annika Klomp. In einem spannenden Finish kam sie im Spurt auf den 3. Rang und steigerte sich in 2:23,24 Minuten um mehr als zwei Sekunden.

Vizemeisterschaft für Lea Hilgert

Hochklassig besetzt war bei der weiblichen B-Jugend das 100 Meter-Finale, in dem Lea Hilgert trotz 12,61 Sekunden nur der 5. Rang blieb. Dafür holte sie sich dann über 200 Meter die Vizemeisterschaft in 26,44 Sekunden vor ihrer Vereinskameradin Ann-Katrin Eloo in 26,99 Sekunden.

Fabian Holtmann blieb im 100 Meter-Vorlauf bei unzulässigem Rückenwind in 11,95 Sekunden erstmals unter zwölf Sekunden und gewann das B-Finale in 12,10 Sekunden. Annika Kohlmann holte mit Rang 3 über 200 Meter der weiblichen A-Jugend in 28,48 Sekunden dann noch eine weitere Medaille für die Jugendlichen des SuS.

/
Hatte kein Glück: Christoph Vennemann.

Zweite über 200 Meter: Lea Hilgert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Selm/Nordkirchen/Olfen Am Sonntag haben die ersten Kreisliga-Spiele im Jahr 2018 stattgefunden. Während Vinnum mit einem Sieg starten konnte, verlief der Tag für GS Cappenberg nicht so erfolgreich. Hier finden Sie alle Ergebnisse sowie Spielberichte des Spieltages.mehr...

Cappenberg In Unna endet für Grün-Schwarz Cappenberg am Sonntag die Winterpause. Kapitän Benedikt Stiens hofft dann, dass die Rückrunde besser wird als die Hinrunde, in der er verletzt war.mehr...

PSV Bork: Sebastian Kramzik im Interview

„Vorbereitung ist immer Quälerei für mich“

Bork Borks Toptorjäger Sebastian Kramzik bleibt in Bork, obwohl Trainer Ingo Grodowski gehen wird. Der Rücktritt hat Kramzik überrascht, verriet er. Mit der Nachfolge ist er aber zufrieden. Denn der neuer Trainer ist Familie.mehr...

Westfalia Vinnum: Kapitän Juri Lebsack im Interview

„Da darf es keine Ausreden geben“

Vinnum Juri Lebsack ist Kapitän beim Kreisligisten Westfalia Vinnum. Der 29-Jährige macht sich vor dem Start nach der Winterpause noch Hoffnungen auf die Bezirksliga. Verlängert hat er unabhängig davon allerdings schon.mehr...