Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Fußball: Neuzugänge bei Westfalia Vinnum

Vinnum holt Lucas David, Christian Voßschmidt und Sandro Ulisse

Vinnum/Selm Westfalia Vinnum feilt am Kader für die kommende Saison, mit der der Kreisligist gerne um den Aufstieg mitspielen möchte. Und wieder sind unter den Neuzugängen Spieler mit einer Vergangenheit bei der SG Selm.

Vinnum holt Lucas David, Christian Voßschmidt und Sandro Ulisse

Christian Voßschmidt (v.l.), Lucas David und Sandro Ulisse tragen kommende Saison das Trikot von Westfalia Vinnum. Der A-Ligist stellte die drei Spieler am Montagabend vor. Foto: Reith

Westfalia Vinnum hat am Montagabend drei Neuzugänge für die kommende Saison vorgestellt: Der Fußball-Kreisligist machte die bevorstehenden Wechsel von Lucas David (SG Selm), Christian Voßschmidt (VfB Lünen) und Sandro Ulisse (VfB Waltrop) im Vinnumer Vereinsheim an der Borker Straße öffentlich. Geschäftsführer Michael Asemann tat die Vorstellung als „Kleinigkeit“ ab, Vinnums Kader formt sich aber zu einem, der um den Aufstieg mitspielen kann – und das auch soll. „Wir haben uns damit enorm verstärkt, punktuell von der Verteidigung, über das zentrale Mittelfeld bis in den Sturm“, sagte Asemann.

Trainer Frank Bidar kündigte an, dass Vinnum die Kaderplanung mit dem Trio noch nicht beendet hat. „Das wird noch nicht alles sein. In der Rückrunde haben wir einen Kader von 17 Spielern. Das ist absolut zu eng. Wir müssen wieder hoch auf 22 bis 24, um konkurrenzfähig zu bleiben, um die Mannschaften auf den ersten beiden Plätzen weiter zu ärgern“, sagte Bidar.

Mittelfeldspieler Sandro Ulisse (23) trug in der jüngeren Vergangenheit das Trikot der Westfalia bereits vor vier Jahren. Der gebürtige Erkenschwicker spielt derzeit für Vinnums Ligakonkurrenten VfB Waltrop. „Sportlich lief es mit Waltrop nicht mehr so gut, und weil ich angreifen will, habe ich mich für Vinnum entschieden“, so Ulisse.

Die zwei anderen Spieler tragen Selmer Stallgeruch. Christian Voßschmidt war 2017 von der SG Selm Trainer Mark Bördeling zum VfB Lünen gefolgt. „Ich habe jetzt eine kleine Familie und weniger Zeit, um zum Training zu fahren. Nach Lünen fährt man 20 bis 25 Minuten, wenn ich mich im Sommer auf das Fahrrad schwinge, bin ich in 10 Minuten in Vinnum“, sagte der 30-jährige Stürmer, der mittlerweile in Bork wohnt. Voßschmidt trainierte bei der SG Selm schon zwei Jahre unter Frank Bidar. „Wir hatten durchgehend Kontakt. Es war eine einfache Entscheidung“, sagte Voßschmidt.

Dass Innenverteidiger Lucas David (24) nach Vinnum wechseln will, dürfte bei seinem jetzigen Verein, der SG Selm, nicht gut ankommen. Er ist bereits der achte Spieler, der in nur drei Jahren direkt den Weg von Selm nach Vinnum nimmt. Insgesamt hat Bidar dann schon zehn Ex-Selmer in dieser Zeit nach Vinnum gelotst. „Ich sehe hier den sportlichen Erfolg“, sagte David. Norbert Hanning, Sportlicher Leiter der Selmer, ärgert sich über den Zeitpunkt der Bekanntmachung. „Das kann ich nicht nachvollziehen. Die Spieler ausgerechnet vorzustellen, wenn wir in einer sportlichen Krise sind, ist nicht sinnvoll“, sagte Hanning. Für jeden Spieler wird eine Ablöse von 250 Euro fällig.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball Kreisliga A

SG Selm atmet kurz auf

Selm Die SG Selm hat am Montag Davensberg mit 1:0 besiegt und einen Sprung in der Tabelle der Fußball Kreisliga A gemacht. Zum Matchwinner avancierte ein Spieler, der in der Hinrunde noch gar nicht auf dem Platz stand.mehr...

Nordkirchen Das war wichtig: Fußball-Bezirksligist Union Lüdinghausen hat am Donnerstagabend drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gefeiert. Mit 2:1 setzte sich die Mannschaft von Bülent Kara durch – ausgerechnet beim Lokalrivalen FC Nordkirchen.mehr...

Cappenberg Weil zwölf Spieler beim Fußall-Kreisligisten GS Cappenberg aufhören, gibt es im Sommer einen einschneidenden Umbruch. Der Sportliche Leiter Marco Logemann sieht den Klub aber gewappnet und stellte Dienstag drei weitere Neuzugänge vor. Mehr soll es vorerst nicht geben. mehr...

Kreisliga-Fußball in Selm & Region

Selm wie ohnmächtig – Die Ergebnisse

Olfen/Vinnum/Selm 5:0 (3:0) gewinnt der SuS Olfen gegen den Abstiegskandidaten SV Brukteria Rorup. Ein Pflichtsieg, der noch höher hätte ausfallen können. Zwischenzeitlich hat die Westfalia aus Vinnum es sich beim 3:3 (1:1) gegen DTSG Herten selber schwer gemacht. Lars Kuck wurde dabei zum tragischen Held.mehr...

Sport am Sonntag

Spielabbrüche nach Gewitter

Aus der Region Die drei Vereine der Schlossgemeinde müssen zum Nachholspiel noch einmal ran. Alle drei Partien wurden wegen des Gewitters abgebrochen. Für einen Nordkirchener ist die Saison trotzdem schon jetzt vorbei.mehr...