Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtlohner Vereine freuen sich über Geldsegen der Stiftung

Geschwister-Hakenfort-Stiftung

Alle Jahre wieder stärkt die Geschwister-Hakenfort-Stiftung das Stadtlohner Vereinsleben. Jetzt hat der Rat wieder Stiftungsmittel verteilt – und dabei auch ins Stadtsäckel gegriffen.

Stadtlohn

von Stefan Grothues

, 19.06.2018
Stadtlohner Vereine freuen sich über Geldsegen der Stiftung

Aus den Mitteln der Geschwister-Hakenfort-Stiftung werden unter anderem Konzerte gefördert. © Elvira Meisel-Kemper

Fast 70.000 Euro aus Mitteln der Geschwister-Hakenfort-Stiftung hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung vergeben. Der größte Einzelposten ist – wie in den vergangenen Jahren – mit 35.000 Euro der Zuschuss für Zinsen und Tilgung der Kredite für den Kunstrasenplatz.

Für das „Jekits“-Projekt (Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen) in den Stadtlohner Grundschulen werden 17.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Euregio-Konzertgesellschaft kann sich über einen 5000-Euro-Zuschuss für zwei Konzerte freuen. 2500 Euro erhält der Männerchor zu Defizitabdeckung für ein Konzert. Mit 5500 wird die Nikolausgesellschaft unterstützt. Sie wird in den Förderrichtlinien der Geschwister-Hakenfort-Stiftung ausdrücklich als förderungswürdig genannt.

Reitverein möchte eine größere Terrasse

3600 Euro gehen an den Reitverein Fortuna für die bauliche Erweiterung der Terrasse und für Einrichtungsgegenstände. Im Förderantrag des Reitsportvereins Fortuna heißt es: „Da die Terrasse im Außenbereich neben dem Café zu klein geworden ist, muss sie verlängert werden bis in das Wäldchen hinein, um allen Besuchern besonders beim öffentlichen Ponyreiten ausreichend Sitzgelegenheiten zu bieten“, heißt es im Antrag von Alfred Kramer und Franz Marpert vom Reitverein Fortuna. Nach der Zuschussvergabe sind aktuell noch knapp 57.000 Euro als Restmittel der Geschwister-Hakenfort-Stiftung verfügbar.

Nicht aus den Stiftungsmitteln, sondern aus dem Stadtsäckel stammen 50.000 Euro, die der Rat 2019 zusätzlich dem SMS-Stadtmarketingverein zur Verfügung stellt. Diese Gelder sind für die Durchführung der Industrie- und Gewerbetage 2019 gedacht. 2013 hatten sich über 100 Firmen an den Industrie- und Gewerbetagen beteiligt. Sie fanden großen Zuspruch bei den zahlreichen Besuchern.