Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brandstiftung in Schule

20.000 Euro Schaden nach Feuer in Südlohner Schulklo

Großer Schaden ist nach der Brandstiftung in einer Toilette der Hans-Christian-Andersen Schule entstanden: Das Feuer hat rund 20.000 Euro Schaden angerichtet. Die Mädchentoilette ist unbenutzbar.

SÜDLOHN

von Stephan Teine

, 17.06.2018
Brandstiftung in Schule

Die Polizei sucht nun nach dem Brandstifter. © picture alliance / dpa

Die Feuerwehr Südlohn hatte am Freitagmittag von einem eher kleinen Einsatz gesprochen, das ganze Ausmaß wurde erst im Laufe des Wochenendes klar:

Jetzt lesen
Gegen 10.15 Uhr hatte ein bisher noch unbekannter Täter auf der Mädchentoilette der Hans-Christian-Andersen-Schule an der Doornte das Feuer entzündet. Vermutlich wurde hierzu Toilettenpapier genutzt, welches der Brandstifter an der Toilettenschüssel platzierte und dort entzündete. Durch die Rauchentwicklung wurde auch der Brandmeldealarm ausgelöst. Die große Hitze schmolz Teile der Drückergarnitur und es entstand zudem eine große Menge Qualm. Auch die Wasserleitung wurde durch den Brand beschädigt. Die Mädchentoilette ist derzeit nicht nutzbar. Der geschätzte Schaden beträgt 20.000 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo Borken (02861-9000).