Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit 140 km/h durch den Südlohner Wienkamp gerast

Verfolgungsjagd

Das hatte kein gutes Ende für einen 40-jährigen Autofahrer aus Stadtlohn: Er flüchtete mit hohem Tempo vor einer Polizeikontrolle, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Südlohn

11.07.2018

Wie die Pressestelle der Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Dienstagabend gegen 23.45 Uhr. Der 40-jährige Autofahrer aus Stadtlohn kam am Ende der Verfolgungsjagd auf einer der Straße „Wienkamp rechts“ von der Fahrbahn ab und durchfuhr den dortigen Graben. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam - auf dem Dach liegend - zum Stillstand. Der Autofahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Zuvor hatte er Anhaltezeichen der Polizei missachtet, die in der Bauerschaft unterwegs war und auf das Fahrzeug aufmerksam geworden war. bei der Verfolgungsjad beschleunigte der Stadtlohner auf geschätzte 140 km/h.

Keine Zulassung, kein Führerschein

Offenkundig hatte der 40-Jährige gleich mehrere Gründe für seine Flucht: Er fuhr das Auto mit gefälschten Kennzeichen, ohne gültige Fahrerlaubnis und ohne Zulassung.

Der Schaden wird auf 4.500 Euro geschätzt. Die Beamten stellten die gefälschten Kennzeichen sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den Stadtlohner ein.